§ORTSRECHT

Zehn Neuinfektionen am Freitag/Inzidenz steigt auf 37,6 13.08.2021

 © Davizro Photography

Am Freitag wurden dem Schweriner Gesundheitsamt zehn Neuinfektionen gemeldet. Die Inzidenz steigt damit wieder von 35,5 auf 37,6. In der Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien, die sich aus der 7-Tage-Inzidenz, der 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierten und der Auslastung der Intensivstationen zusammensetzen, bleibt Schwerin weiter auf Gelb (Stufe 1).
Aus der Kita „Future Kids“ wurde ein positives Testergebnis eines Kindes aus der Gruppe „Smart Foxes“ an das Gesundheitsamt gemeldet, das zuletzt am 11. August die Kita besuchte. Somit müssen alle Kinder der Gruppe „Smart Foxes“ und einzelne Kinder der Gruppe „Sweet Gremlins“ bis einschließlich zum 16. August 2021 in Quarantäne. Die Allgemeinverfügung wird im Laufe des Abends unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffentlicht.
In der Klasse 9 c der Astrid-Lindgren-Schule ist ein weiterer Fall aufgetreten. Zwei weitere positive Fälle betreffen die Klasse 3 b dieser Schule. Aufgrund der Hygienekonzepte wird keine Quarantäne der betroffenen Klassenstufen angeordnet. Schüler und Lehrer werden in den kommenden Tagen täglich Schnelltests durchführen. Sollte sich ein weiterer Fall bestätigen, wird das Gesundheitsamt weitere Maßnahmen festlegen.
Eine weitere Neuinfektion betrifft eine private Sprachschule. Die Ermittlung der Kontaktpersonen dauert noch an.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist