§ORTSRECHT

3 Folgefälle an der Friedensschule / Auch Mannschaft F1 des ESV Schwerin betroffen 22.10.2021

Am Freitag sind die verschärften Corona-Maßnahmen der Stufe Gelb erneut in Kraft getreten. Es gilt wieder die Maskenpflicht in Schulen und Horten, ab Sonnabend gelten erweitere Testpflichten für Innenräume. Die Stadt hat die betreffenden Maßnahmen nach der Corona-Ampel Gelb unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffentlicht.

Am Freitag wurden dem Schweriner Gesundheitsamt 6 neue Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, davon 3 Kontaktpersonen. Damit liegt die Infektions-Inzidenz weiterhin bei 58,6 Fällen je 100.000 Einwohner. Betroffen ist erneut die Friedensschule, wo es 3 Folgeerkrankungen in der Klassen 2b gegeben  hat. Für diesen Ausbruch hat das Gesundheitsamt jetzt eine Quarantäneverfügung per Allgemeinverfügung erlassen. Die Quarantäne gilt bis 31. Oktober. Eine Freitestung ist ab 26. Oktober mittels PCR-Test möglich.

Mit dem Ausbruch an der Friedensschule hängt auch eine Allgemeinverfügung für die Fußballmannschaft F1 des  ESV Schwerin zusammen. Hier gilt die Quarantäne für die Mannschaft F1 bis 29. Oktober. Eine Freitestung kann bereits ab 24. Oktober mittels PCR Test erfolgen. Beide Allgemeinverfügungen werden unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffenlicht. 

Es müssen zuzeit 4 Schwerinerinnen und Schweriner mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden. Es ist kein weiterer Todesfall zu beklagen. Die Zahl der aktiven Infektionen in Schwerin liegt nun bei 93 (absolute Infektionen 3201). Schwerin befindet sich weiter auf Stufe Gelb der risikogewichteten Stufenkarte. 

Die elektronische Datenübermittlung der Infektionsfälle an das Landesgesundheitsamt und RKI konnte am Donnerstagnachmittag wiederhergestellt werden. Es wurden alle ermittelten Fälle seit Beginn des Cyberangriffs am 15. Oktober nachgemeldet. An den Wochenenden ist derzeit keine elektronische Übermittlung der Coronadaten möglich. Die Fälle vom Wochenende sollen dem Landesgesundheitsamt und RKI am Montag nachgemeldet werden.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist