Konzert gegen das Vergessen ehrt Opfer des Nationalsozialismus 16.01.2020

Cellistin Laura Moinian und Pianistin Yoko Kuwahara © Double Espresso

Am 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, gestalten die Cellistin Laura Moinian und die Pianistin Yoko Kuwahara gemeinsam mit dem Schauspieler Volker Hanisch ein Konzert mit Werken jüdischer Komponisten, die mit Hilfe von Musik im Konzentrationslager überlebt haben. Da die Generation der Großväter und Zeitzeugen der NS-Zeit uns gerade verlässt, möchten die beiden Musikerinnen mit dem Schauspieler und Sprecher Volker Hanisch in ihrem Konzert ein Zeichen gegen das Vergessen setzen. Die Veranstaltung wird von Oberbürgermeister Rico Badenschier mit Gedenkworten eröffnet  und  beginnt um 16.00 Uhr im Brigitte-Feldtmann-Saal des Konservatoriums Schwerin, Puschkinstr. 13. Der Eintritt ist frei. Interessierte werden um Anmeldung unter ob@schwerin.de oder 0385 5451003 gebeten, da die  Zahl der Plätze begrenzt ist.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist