§ORTSRECHT

Schweriner Unternehmen erhält Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ - Auszeichnung durch Bundesminister im Livestream 22.06.2021

 © AIRSENSE Analytics

Als eines der ersten Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern hat das Schweriner Unternehmen AIRSENSE Analytics am INQA-Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ teilgenommen und wird morgen virtuell mit dem Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ von Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil gemeinsam mit 39 Unternehmen aus Deutschland ausgezeichnet. Die Auszeichnung kann am Dienstag, den 22. Juni 2021 ab 11 Uhr im Livestream auf mitverfolgt werden.

Oberbürgermeister Rico Badenschier: „Ich freue mich sehr, dass wir in Schwerin so ein innovatives Unternehmen vor Ort haben. AIRSENSE gelingt es mit hochwertigen Produkten und neuen Arbeitsformen sich am Markt zu behaupten und Aufträge in neue Branchen wie aktuell dem Schiffbau für sich zu erschließen. Dafür meine Anerkennung.“

Der INQA-Prozess Kulturwandel ist eine Organisationsentwicklung, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) durchgeführt wird. Im INQA-Prozess Kulturwandel entwickeln Betriebe und Verwaltungen Maßnahmen, um die Herausforderungen der Arbeitswelt zu meistern: Fachkräfte finden und binden, Digitalisierung vorantreiben, gesunde und vielfältige Belegschaften, Wissen in der Organisation halten und verfügbar machen. Jährlich wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ vergeben.

Insgesamt hat die AIRSENSE Analytics GmbH in der Bestandsaufnahme des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ 18 Projekte identifiziert, die langfristig die Arbeitsqualität, Kommunikation und organisationale Prozesse verbessern und den Veränderungsprozess einleiten sollen. Nach einem 18monatigen Entwicklungsprozess konnten 15 Maßnahmen im Unternehmen umgesetzt werden. Beispielsweise haben die beschäftigten zum Thema Gesundheit und Umweltbewusstsein kreative Maßnahmen entwickelt: beispielsweise die Idee eines Job-Fahrrads, um die Mitarbeiter*innen für den Umstieg vom Auto aufs Rad zu motivieren. Im Laufe der letzten 2 Jahre sind bereits mehr als 10 Mitarbeiter*innen des Unternehmens auf das Jobfahrrad umgestiegen. Eine ganz besondere Veranstaltung wurde im Bereich Wissen & Kompetenz konzipiert – die „AIRSENSE Academy“. Innerhalb regelmäßiger Open-Space-Veranstaltungen soll der Wissenstransfer im Unternehmen zukünftig angeregt werden. Im Themenfeld Führung wird das derzeitige Führungsverständnis hinterfragt. Hier sollen Zuständigkeiten, Aufgaben und Prozesse geklärt und visualisiert werden. Aber auch, welche Rollen Führungskräfte und Mitarbeitende zukünftig in einem agilen Arbeitsumfeld erlernen und ausüben müssen, um erfolgreich zu sein.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist