Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit: Schwerin lud Bürger in die Paulskirche 04.10.2017

Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in der Paulskirche. © Landeshauptstadt Schwerin/Silke-Maria Preßentin

Die Feierstunde der Stadt Schwerin zum Tag der Deutschen Einheit stand in diesem Jahr im Zeichen des Reformationsjubliläums. Sie fand am 3. Oktober 2017 um 11 Uhr in der Schweriner Paulskirche statt. Schwerinerinnen und Schweriner waren herzlich eingeladen.

„Wir möchten den Bogen von Martin Luther und seiner Reformation über die Wendebewegung in Schwerin und die Wiedervereinigung bis hin zur Gegenwart spannen. Denn Reformation heißt, die Welt zu hinterfragen. Das hat Luther getan und auch die Frauen und Männer, die 1989  wie Uta Loheit im Neuen Forum aktiv waren“, sagte Oberbürgermeister Rico Badenschier. Auch er selbst hat während der Feierstunde seinen ganz persönlichen Blick auf die Wiedervereinigung darlgelegt.

Die Andacht hielt Pastor Christian Heydenreich. Es sprachen Oberbürgermeister Rico Badenschier, Uta Loheit, Referentin beim Evanglisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg und Stadtpräsident Stephan Nolte. Es musizierten Kantor Christian Domke auf der Orgel sowie Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums Schwerin.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist