Fleißige Helfer für das Drachenbootfestival gesucht 15.08.2017

Als Helfer mittendrin statt nur dabei sein © Kanurenngemeinschaft

Damit vom 25. bis 27. August beim 26. Drachenbootfestival alles glatt läuft, ist viel Planung, Vorbereitung und natürlich eine Vielzahl an Helfern und Unterstützern nötig, die nicht nur während der heißen Phasen, sondern auch davor und danach kräftig mit anpacken. Wer ehrenamtlich mit dabei ist, erlebt das große Sportevent von einer ganz anderen Perspektive und sammelt dabei nützliche Erfahrungen.

Bis zu 50.000 Besucher und 4.000 Sportler – ein Event dieser Größenordnung zu organisieren, ist eine anstrengende aber auch sehr spannende Aufgabe. Und wenn alles oder wenigstens das meiste geklappt hat, ist nichts mit dem zufriedenen und stolzen Gefühl zu vergleichen, das einem auch noch lange Zeit nach der Veranstaltung begleitet. Neben diesem Gefühl werden natürlich viele neue und nützliche Erfahrungen aus dem Helferjob mitgenommen. Für Verpflegung und ein Helfershirt als Andenken wird ebenfalls gesorgt. Alle, die ihren Lebenslauf ein wenig aufbessern wollen, erhalten zudem ein Teilnehmerzertifikat.

Um all dies zu erhalten müssen Helfer nur reichlich Motivation, gute Laune und Leistungsbereitschaft mitbringen. Für Interessierte, die Vorkenntnisse haben oder Informationen über Beruf, Hobbies und Interessen an das Organisatoren-Team übermitteln, wird bestimmt die dazu passende Aufgabe gefunden. Vom Auf- und Abbau über die Arbeit im Organisationsbüro und den Merchandising Service bis hin zum Steghelfer und Einweiser gibt es mehr als genug Aufgaben zu besetzen. „Mit 100 bis 120 Helfern können wir die Veranstaltung sorgenfrei stemmen”, sagt Christoph Richter von der Kanurenngemeinschaft, dem Veranstalter des Drachenbootfestivals.

„Es wäre super, wenn wir Leute finden, die am Donnerstag und Sonntagabend beim Auf- und Abbau dabei sind. Da brauchen wir auch jede helfende Hand, die wir kriegen können.”

Neugierig geworden? Dann nichts wie ran an die Tastatur und schnell als Volunteer beim 26. Drachenbootfestival unter www.drachenbootfestival.de/volunteers anmelden. „Wir melden uns dann so schnell wie möglich, um alles weitere abzusprechen”, so Christoph Richter.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist