§ORTSRECHT

Bornhövedstraße für umfassende Fahrbahninstandsetzung gesperrt 25.08.2021

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 30. August bis voraussichtlich zum 3. Dezember Fahrbahn- und Gehweginstandsetzungsarbeiten in der Bornhövedstraße durch. Die Arbeiten werden planmäßig im Rahmen der Fortschreibung des Straßen- und Nebenanlagenunterhaltungskonzeptes umgesetzt.

Die Maßnahme beginnt an der Kreuzung in der Walther-Rathenau-Straße/Bornhövedstraße Nr. 71 und endet hinter dem Haus Nr. 101. Der Gehweg wird einseitig vom Jüdischen Friedhof aus in Richtung Hausnummer 101 instandgesetzt. Die Baudurchführung erfolgt in vier Abschnitten. Zuerst finden Instandsetzungsarbeiten statt, anschließend wird eine Asphaltdeckschicht eingebaut und abschließend werden Restarbeiten durchgeführt.

Abschnitt 1 – 30. August bis 29. September: Vollsperrung ab Bornhövedstraße 71 bis Jüdischer Friedhof für Instandsetzungsarbeiten; provisorische Umleitung über das Gelände des ehemaligen Klärwerks

Abschnitt 2 – 29. September bis 26. November: halbseitige Sperrung der Bornhövedstraße Nummer 91 bis 101 für Instandsetzungsarbeiten

Abschnitt 3 – 26. November bis 28. November: Vollsperrung der Bornhövedstraße 71 bis 101 zum Einbau der Asphaltdeckschicht

Abschnitt 4 – 28. November bis 3. Dezember: halbseitige Sperrung für Restarbeiten von Hausnummer 71 bis 101

Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet.
Die Verkehrsführung wird den aktuellen Erfordernissen angepasst, um Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Dennoch wird es für die Anwohnerinnen und Anwohner im gesperrten Bereich zeitweilige Einschränkungen bei der Anfahrbarkeit ihrer Grundstücke geben. Ebenso sind die Parkmöglichkeiten im Gebiet eingeschränkt. Für die Abfallentsorgung wird im Kreuzungsbereich Walther-Rathenau-Straße/Bornhövedstraße ein Container- und Tonnensammelplatz eingerichtet.
Alle Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab detailliert über das Vorhaben informiert und haben für Rückfragen den Kontakt zu einem konkreten Ansprechpartner erhalten.

Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist