§ORTSRECHT

Gesundheitsamt meldet 3 Neuinfektionen am Freitag 17.09.2021

 © Davizro Photography

Am Freitag wurden dem Gesundheitsamt 3 neue Fälle gemeldet, davon 2 Kontaktpersonen und 1 Neumeldung. Eine Kontaktperson betrifft eine Schülerin einer 10. Klasse des Goethegymnasium - eine Folgeinfektion im Zusammenhang mit einer gestern gemeldeten Neuinfektion eines Schülers dieser Klasse. Für die Klasse und mögliche Kontaktpersonen gilt weiterhin für die kommenden Tage eine Maskenpflicht und eine tägliche Testung mittels Schnelltest. Erst bei einer zweiten Folgeinfektion, die mit der ersten Infektion in Zusammenhang steht, würde das Gesundheitsamt eine Quarantäne anordnen.

Bisher galt für Hygienemaßnahmen bei Einzelinfektionen an Schulen eine Dauer von 14 Tagen. Nach der Veröffentlichung des neuen Kontaktpersonenmanagements des RKI vom 10. September erfolgte eine Anpassung und Reduzierung auf 7 Tage.

Die Neumeldung betrifft eine Person aus der Vorquarantäne der Erstaufnahmeeinrichtung in Stern Buchholz. Sie wurde nach Parchim verlegt.

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in der Landeshauptstadt bleibt stabil bei 26,1 Fällen je 100.000 Einwohner. Die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen sinkt von 5,2 auf 4,2. Schwerin bleibt auf Stufe grün der risikogewichteten Stufenkarte. Derzeit gibt in der Landeshauptstadt 67 aktive Infektionen (absolut 2978). 2802 Menschen gelten als genesen. 7 Covid-Patienten müssen im Klinikum behandelt werden, einer weniger als am Vortag. Es gibt keine neuen Todesfälle.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist