Hertelprojekt II: Namenspatron des Konservatoriums im Konzertmittelpunkt 05.09.2018

 © Stefan Fischer

 Im zweiten Hertel-Projekt des Konservatoriums Schwerin am Freitag, dem 21. September 2018 möchten die Schweriner Musiker Stefan Fischer (Barockvioline), Ruprecht Bassarak (Barockcello) und Prof. Jan Ernst (Cembalo) ihren ganz eigenen Blick auf den Namenspatron der Musikschule werfen. Gemeinsam mit den ehemaligen Schülerinnen Nora Harders (Violine) und Madlen Markewitz (Gesang), die demnächst ein Musikstudium beginnen, sowie Tobija Harders (Violoncello), der derzeit in der Studienvorbereitenden Abteilung des Konservatoriums ausgebildet wird, gestalten sie ein Programm mit Werken des ehemaligen Hofkapell-Komponisten Johann Wilhelm Hertel. Ergänzend dazu können sich die Gäste auf Geschichten aus dem Leben des vorzüglichen Violinisten, Musik-Meisters und Blumen-Gärtners aus der Schelfstadt freuen. Er wusste, dass Zierraten und Verzierungen sowohl Nelken als auch  Musik verschönern. Seine musikalischen Verzierungen werden zu bewundern sein, denn es erklingt erstmalig in Schwerin eine Sonate seines Lehrers Franz Benda, die Hertel differenziert ausgearbeitet hatte. Die Komponisten des 18. Jahrhunderts rechneten mit der Verzierungs-kunst der Interpreten und es war selbstverständlich, dass der Notentext eines Werkes von dem jeweiligen Musiker ausgeschmückt wurde. Das können Sie auch in diesem Konzert erleben, denn die Interpreten werden die Lieder und die Violinsonaten von Hertel, seinem Vater Johann Christian Hertel und seinem Lehrer Carl Höckh mit eigenen Verzierungen aufführen.

Die Veranstaltung am Freitag, dem 21. September 2018  beginnt um 19 Uhr und findet im Brigitte Feldtmann Saal des Konservatoriums Schwerin in der Puschkinstraße 6 statt. Der Eintritt kostet 6,- € (4 €). Kartenreservierungen nimmt das Konservatorium jederzeit per E-Mail unter dsemlow@schwerin.de und unter 59 127 48 gern auch telefonisch entgegen.

 

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist