Gemeindepsychiatrischer Verbund für Schwerin gegründet 22.03.2013

Anlässlich der Auftaktveranstaltung zur Gründung eines Gemeindepsychiatrischen Verbundes in Schwerin am vergangenen Mittwoch im Stadthaus haben sich niedergelassene Fachärzte, Ärzte der Carl-Friedrich Flemming Klinik der HELIOS Kliniken Schwerin, Sozialpädagogen und Verwaltungsmitarbeiter von Agentur für Arbeit, Krankenkassen und der Stadtverwaltung mit der Frage beschäftigt, wie die Steuerung regionaler psychiatrischer Hilfen noch besser gelingen kann. Gemeinsames Ziel ist es, jedem psychiatrisch hilfebedürftigen Schweriner die für ihn individuell passende Hilfe zugänglich zu machen. Ein wesentliches Ergebnis der Veranstaltung:  Kooperation statt Konkurrenz der verschiedenen Hilfeerbringer mindert Zeitaufwand, ist daher betriebswirtschaftlich vernünftig und sinnvoll für die Hilfebedürftigen.„Aufklärung und ein offener Umgang mit psychischen Erkrankungen sind wichtig für Betroffene und Angehörige“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, die das Engagement der in der Psychiatrie Tätigen würdigte und zur gemeinsamen Übernahme von Verantwortung aufrief.Denn Menschen, die psychisch krank sind oder werden, benötigen rasch und unbürokratisch die für sie individuell richtige Hilfe. Sie wollen sich und ihr Leben nicht immer wieder neuen Personen gegenüber erklären und berichten müssen. Das ist für verschiedene Kostenträger wie Krankenkassen, Rentenversicherung, Agentur für Arbeit, Jobcenter und Sozialhilfeträger nicht immer einfach zu realisieren. Da gibt es eigene Anspruchsvoraussetzungen oder Zuständigkeiten. Und auf der anderen Seite sind die Leistungserbringer wie das psychiatrische Krankenhaus, niedergelassene Nervenärzte sowie Psychotherapeuten und Träger der Wohlfahrtspflege tätig, die psychisch kranke Menschen begleiten und betreuen.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist