Malwettbewerb „Lärm mit Kinderaugen“ Zeichnungen von Kita-Kids im Stadthaus zu sehen 09.04.2013

Lärm begleitet uns in unserem täglichen Leben. Der jährlich am 24. April stattfindende „Internationale Tag gegen Lärm“ hat in diesem Jahr zum Motto: „ruhig bleiben?“

Im Focus stehen „Geräuschumwelten von Kindern“. Auch Schwerin ist mit von der Partie. Eine Initiativgruppe bestehend aus Vertretern der Kontaktstelle Umwelt und Klimaschutz des Amtes für Umwelt, des Kompetenzzentrums für Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen (Träger Haus der Begegnung Schwerin e.V.) sowie des Vereins Lokale Agenda 21 Schwerin e.V. hat verschiedene Aktionen anlässlich des „Internationalen Tages gegen Lärm“ ins Leben gerufen. Jungen und Mädchen der Schweriner Kitas waren aufgerufen, Lärm aus ihrer Sich mit Buntstift, Tusche oder Filzstift auf Papier zu bringen. Die schönsten Zeichnungen werden vom 16. April bis zum 16. Mai 2013 im Stadthaus gezeigt. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und Umweltamtsleiterin Carola Nitz eröffnen die Schau der kleinen Künstlerinnen und Künstler am 16. April um 14.30 Uhr im Foyer des Stadthauses.

Angelika Gramkow: „Unsere Umwelt beeinflusst uns in unserem täglichen Leben. Und deshalb finde ich es großartig, dass sich auch schon die Kleinsten mit den Einflüssen beschäftigen. Es ist interessant zu sehen, wie Kita-Kinder den Lärm unserer Stadt ausgedrückt in Bildern wahrnehmen.“

Im Mai werden die ausgestellten Bilder prämiert. Durch die Beteiligungverschiedener Sponsoren (Nahverkehr Schwerin GmbH, Schweriner Volkszeitung, Seniorenbüro Schwerin, Haus der Begegnung Schwerin e.V.) warten tolle Gewinne auf die Kleinen. In der zweiten Jahreshälfte sind die Bilder im Kulturinformationszentrum in der Puschkinstraße zu sehen.
Gleichzeitig haben Besucher an diesem Tag im Foyer die Möglichkeit, mit Hilfe eines Musik-Info-Tower zu testen, ob eine von ihnen eingestellte Musiklautstärke auf Dauer gesundheitsschädigend ist.
Weitere Aktionen der Initiativgruppe:

•    Um möglichst viele Menschen der Stadt für den „Internationalen Tag gegen Lärm“ zu sensibilisieren, werden die Vertreter der Arbeitsgruppe Plakate und Flyer in der Stadt verteilen. In Bahnen und Bussen des Nahverkehrs werden der „Internationale Tag gegen Lärm“ und die Ausstellung zum Malwettbewerb beworben.

•    Der Verein Lokale Agenda 21 Schwerin e.V. organisiert am 20. April 2013 einen „Spaziergang der Stille“ in der Landeshauptstadt.
•    Außerdem präsentiert das Kompetenzzentrum für Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen vom 22. April bis 5. Mai 2013 seine Wanderausstellung „Krankmacher Lärm“ in der Volkshochschule „Ehm Welk“. Interessierte können sich darüber informieren, wie der Mensch hört, wann Lärm zur Gefahr wird und wie wir auf Lärm reagieren. Im Anschluss wird diese Ausstellung für zwei Wochen in der Sternwarte Schwerin zu sehen sein.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist