Verkehrsfreigabe für Wismarsche Straße ab 24. Mai Vollsperrung der Lübecker Straße beginnt 21.05.2013

Mit der Verkehrsfreigabe der Wismarschen Straße und Vollsperrung der Lübecker Straße beginnt am 24. Mai 2013 um 4.00 Uhr  die 2. Bauphase rund um den Marienplatz. In der Wismarschen Straße werden nach der Verkehrsfreigabe für den Nahverkehr in den nächsten Tagen noch die Gehwege gepflastert. Die Bauarbeiten in der Lübecker Straße werden bis Oktober dauern. In der 2. Bauphase müssen in der Lübecker Straße zwischen Wittenburger Straße und Marienplatz die Gleise aufgenommen werden, um Baufreiheit für die Verlegung der Abwasserleitungen und der entsprechenden Hausanschlüsse zu schaffen. Zusätzlich wird vom Schlosspark-Center in die Lübecker Straße eine neue Fernwärmeleitung verlegt. Nach den unterirdischen Leitungsarbeiten wird der Nahverkehr seine Gleisanlagen erneuern. Die gewählte Bautechnologie korrespondiert mit den im letzten Jahr auf dem Marienplatz ausgeführten Arbeiten. Die Fahrbahnoberfläche wird mit dem gleichen Natursteinpflasterbelag wie auf dem Marienplatz hergestellt, wodurch die gesamte Fußgängerzone ein einheitliches Erscheinungsbild erhält. Fußgänger können während der gesamten Bauzeit die Baustellenbereiche passieren. Zudem wird die dauerhafte Erreichbarkeit der anliegenden Geschäfte, insbesondere im Klöresgang und den Schweriner Höfen, während der Baumaßnahme gesichert. Der Nahverkehr wird während der Bauausführung mit der Straßenbahnlinie 2 in beiden Richtungen über die Franz-Mehring-Straße fahren. Auf den Linien 2, 4 (Straßenbahn) sowie 12 und 14 (Bus) werden Haltestellen verlegt, Streckenführungen geändert und Fahrzeiten dementsprechend angepasst, damit es im eingleisigen Abschnitt in der Franz-Mehring-Straße nicht zu Begegnungen kommen kann.Alle Informationen zur Baumaßnahme und Verkehrsführung sind auch unter www.schwerin.de verfügbar.
Verkehrsführung Bauabschnitt Lübecker Str. (24. Mai 2013 bis Oktober)•    Die Straßenbahn-Linien 2 und 4 verkehren in beiden Richtungen über die Franz-Mehrig-Straße. Dabei kann die Haltestelle Wittenburger Straße nicht bedient werden. An der Haltestelle Stadthaus halten auch die Bahnen in Richtung Hegelstraße bzw. Neu Pampow.•    Auf den Linien 2, 4, 12 und 14 werden Haltestellen verlegt, Streckenführungen geändert und Fahrzeiten dementsprechend angepasst, damit es im eingleisigen Abschnitt in der Franz-Mehring-Straße nicht zu Begegnungen kommen kann.
•    Die Linie 12 verkehrt in Richtung Platz der Freiheit ab der Haltestelle Werner-Seelenbinder-Straße über den Obotritenring zum Platz der Freiheit. Aufgrund dessen entfallen die Haltestellen Lortzingstraße, Wittenburger Straße, Marienplatz und Stadthaus.•    Die Linie 14 verkehrt in beiden Richtungen über Hautbahnhof. Dadurch ändern sich die Fahrzeiten erheblich. Für diese Linie gibt der Nahverkehr Schwerin einen gesonderten Baustellenfahrplan heraus, der in den Vorverkaufsstellen erhältlich ist.
•    Die Fahrpläne der Linien 17 und 18 sind an die Straßenbahn an der Haltestelle Kieler Straße angepasst.
•    Die Haltestelle „Platz der Freiheit“ der Linien 2 und 4 in Richtung Hegelstraße bzw. Neu Pampow ist in die Lübecker Straße verlegt. Während der Bauphase können die verlegten Haltstellen „Platz der Freiheit“ in der Lübecker Straße und „Stadthaus“ nicht barrierefrei genutzt werden. Der Nahverkehr bittet daher seine  mobilitätseingeschränkten Fahrgäste, die Haltestelle Marienplatz zu nutzen.•    Die Linie 12 endet ebenfalls an der Ersatzhaltestelle in der Lübecker Straße. Hier hält auch die Linie 14 in Richtung Jugendherberge.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Kontakt