§ORTSRECHT

Digitales Innovationszentrum Schwerin/Digitalforum am 9. März: „Ein gesellschaftlicher Dialog zur Digitalen Bildung“ 21.02.2022

Das Digitale Innovationszentrum (DIZ) veranstaltet gemeinsam mit der Akademie Schwerin e. V., der IHK zu Schwerin und den Stadtwerken Schwerin am 9. März 2022 von 10.00 bis 14.00 Uhr sein erstes Digitalforum. In dieser und folgenden Ausgaben der Veranstaltungsreihe geht es um den Mehrwert und die Herausforderungen der Digitalisierung für unsere Gesellschaft. In diesem Jahr richtet sich der Fokus auf das Bildungssystem in MV und die Schulen. Ein spannendes Programm führt durch die Online-Veranstaltung und ist für Fachleute, Beteiligte sowie Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen interessant.

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung sind ein zentrales gesellschaftliches Thema. Daraus resultierende Aufgaben berühren nahezu alle Politikfelder. „Gerade in den zurückliegenden Pandemiejahren führten Homeschooling und Homeoffice zu ganz neuen Problemen, Fragestellungen und Erfahrungen bei Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern. Es entstanden aber auch neue Fähigkeiten und Möglichkeiten, die nun genutzt werden müssen“, so Oberbürgermeister Rico Badenschier.

Wo stehen wir heute bei der Digitalisierung der Bildung in Deutschland und speziell auch in Mecklenburg-Vorpommern? Welche Prozesse wurden erfolgreich angestoßen und was können wir im Austausch mit anderen Ländern lernen? Diesen Fragen widmet sich das Digitalforum in Schwerin.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Einführung in das Thema „Digitalisierung an Schulen“ in Mecklenburg-Vorpommern durch die Experten Cornelia Zielke, Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung und Dr. Jan Hartmann, Leiter des Medienpädagogischen Zentrums Rostock. Dann folgt ein Blick auf den Status Quo der digitalen Transformation an Schweriner Schulen und der internationale Vergleich von digitalen Lernwelten im Gespräch mit Lehrerinnen aus Estland und Finnland.

„Besonders freue ich mich auf die Vorstellung des Konzeptes „LOFT – Lernort Futurum“ durch Mareike Mitzlaff vom Kommunalservice Mecklenburg AöR (KSM). Sie stellt einen zukunftsorientierten Lernort vor, der ganz unterschiedlichen Lehr- und Lernformaten in einen Raum für (Weiter-)Bildung, Vernetzung und Austausch eröffnen soll. Eine Idee, welche wir im DIZ mit voller Kraft unterstützen wollen,“ meint die Leiterin des Digitalen Innovationszentrum Schwerin Mascha Thomas-Riekoff. Gemeinsam mit Schwerins Oberbürgermeister und Fachleuten aus der Bildungslandschaft geht es im Anschluss in die Diskussion.

Die Online-Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger – gerade auch aus dem schulischen Umfeld. Um Anmeldung wird bis zum 4. März 2022 unter innovationszentrum@schwerin.de gebeten. Klicken sie rein und diskutieren Sie mit – denn Ihre Meinung zählt!

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist