Skypen mit Oma? Generationen im Web 2.0: Wissenschaftliches Nachtcafé in der Schweriner Wissenschaftswoche 15.10.2013

Amazon oder Buchladen, Skype oder Postkarte, persönliche Sprechstunde oder digitaler Arztbesuch - für so genannte Digital Natives ist das Web 2.0 schon das neue Zuhause. Doch viele andere tun sich noch schwer mit der digitalen Welt und ihren Folgen. Was kann und muss die Gesellschaft tun, um das generationenübergreifende Verständnis für die neue Informations- und Medienwelt zu verbessern? Können Angebote wie Workshops von Schülern für Senioren einen Beitrag leisten? Unterstützt dies auch eine Verbesserung des Verständnisses der Generationen füreinander? Um diese Fragen geht es im Wissenschaftlichen Nachtcafé am Montag, 21. Oktober 2013, um 18 Uhr in der IHK zu Schwerin.  Wissenschaft im Dialog organisiert die Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Wenn Großeltern surfen gehen. Wie nutzen die Generationen die digitalen Medien?“ im Rahmen der Schweriner Wissenschaftswoche. Nach einem Einführungsvortrag stellt sich die Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin Dr. Anja Hartung den Fragen des Publikums.Die Reihe „Wissenschaftliche Nachtcafés“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Partner in Schwerin sind die Stadt Schwerin sowie die Schweriner Wissenschaftswoche.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist