freiraum26 stellt Bilder im Stadthaus aus Projektleiterin Eva Leipold: „Bei uns kann sich jeder ausprobieren!“ 05.11.2013

freiraum26 in der Schweriner Münzstraße 26 bietet Beratung für Menschen mit psychischen Problemen und viele Möglichkeiten des kreativen Schaffens. Werke aus dem etwas anderen „Malkurs“ sind seit heute (5. November) in einer kleinen Ausstellung – die Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow eröffnete - im Erdgeschoss des Stadthauses zu sehen.

Projektleiterin Eva Leipold: „In unserem Malkurs kann sich jeder nach Lust und Laune, Zeit und Fähigkeit ausprobieren und sein schöpferisches Potenzial entfalten. Ob malen auf Papier, auf Leinwand oder auf alten Bildern - der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Unsere Teilnehmer bringen das auf ihre Leinwände, was sie in diesem Moment beschäftigt, was sie fühlen und erleben.“


freiraum26
freiraum26 bietet Beratung für Menschen mit psychischen Problemen und verschiedene Möglichkeiten des kreativen Schaffens. „Kunst und Gesundheit“ heißt nicht nur, dass jeder seine eigene Kreativität ausprobieren kann sondern vielleicht auch auf diese Weise einen Weg zu sich selbst findet. Die Angebote sind offen und unverbindlich und richten sich an alle Menschen mit und ohne psychische Beeinträchtigungen, die Lust haben, Menschen kennen zu lernen, sich auszutauschen und nicht allein zu Hause zu sitzen. Durch das Zusammentreffen in den Kursen sollen Vorurteile abgebaut und eine Ausgrenzung psychisch kranker Menschen verhindert werden.  

Kontakt:
freiaum26
Münzstraße 26
19055 SchwerinTelefon: 0385-59238-03

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist