Externe Sonderprüfung beim Nahverkehr Schwerin beauftragt 25.11.2013

Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin hat heute nach Beratungen mit den Fraktionen der Stadtvertretung unter Beteiligung der Gesellschaft für Beteiligungsverwaltung den Zuschlag für eine Sonderprüfung der Nahverkehr Schwerin GmbH an die WIKOM AG erteilt.Prüfungsgegenstand ist - wie von der Stadtvertretung beschlossen - die „Prüfung der Beschäftigung von Angehörigen des Geschäftsführers bei der Nahverkehr Schwerin GmbH sowie die Ordnungsmäßigkeit der Aufgabenwahrnehmung durch die Geschäftsführung selbst als auch der Überwachungsorgane der Nahverkehr Schwerin GmbH und ihrer Gesellschafter“.Dies schließt die Einhaltung der Regeln einer guten Unternehmensführung genauso ein wie die Tätigkeit der Aufsichtsgremien der Stadtwerke GmbH und der Landeshauptstadt Schwerin als Gesellschafter der Nahverkehr Schwerin GmbH. „Bis zur Vorlage des Ergebnisses der Sonderprüfung werde ich keine Stellungsnahmen mehr abgeben“, sagte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist