Neuauflage für beliebten Stadtteilkalender „Stadtteile im Wandel“ 03.12.2013

Originelle Bankverbindungen stehen im Mittelpunkt
Bankverbindungen der besonderen Art stellt der diesjährige Stadtteilkalender „Stadtteile im Wandel“ in den Mittelpunkt: Es geht um Bankverbindungen, die Menschen und Tiere eingehen, wenn sie die unterschiedlichsten Sitzbänke auf dem Großen Dreesch in Besitz nehmen. „Mehr Bänke zum Verweilen“ – das wünschten sich zwei Drittel aller befragten Bewohnerinnen und Bewohner aus den Stadtteilen neu Zippendorf und Mueßer Holz vor zwei Jahren in einer Umfrage zum Wohnumfeld. So entstand das Projekt „Sitzrouten“: Eine Gruppe Ehrenamtlicher erfasste die Lage und den Zustand des Bankbestandes, entwickelte Spaziergänge mit Verweilpunkten („Sitzrouten“) und half mit, dass einige Sitzgelegenheiten einen neuen Schliff bekommen haben. Bei dieser Gelegenheit rückten auch die originellen „Bankverbindungen“ ins Blickfeld, die der von der Landeshauptstadt herausgegebene Kalender fotografisch dokumentiert. Außerdem zu finden im neuen Stadtteilkalender: Adressen und Ansprechpartner von Vereinen und Verbänden, die auf dem Dreesch aktiv sind, von Wohnungsgesellschaften und –unternehmen, Ortsbeiräte, Schulen und Kindertagesstätten, Nachbarschaftstreffs und Sehenswürdigkeiten.
Die Stadtteilkalender gibt es in den Stadtteilbüros Neu Zippendorf und Mueßer Holz und im Eiskristall, Pankower Str. 1-3 gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist