Aufruf zur Mitarbeit in einem Wahlvorstand 11.02.2014

600 Helferinnen und Helfer für die Europa- und Kommunalwahl gesucht

Am 25. Mai 2014 finden die Wahlen der Abgeordneten des Europäischen Parlaments und die Kommunalwahlen in Mecklenburg-Vorpommern statt. Die Schwerinerinnen und Schweriner haben somit die Möglichkeit, neben den Europaabgeordneten ihre Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter für die nächsten fünf Jahre zu wählen.
Um einen reibungslosen Ablauf der Wahlen zu gewährleisten, wird in der Landeshauptstadt Schwerin die Mithilfe von rund 600 Wahlhelferinnen und Wahlhelfern benötigt.
„Demokratie lebt vom Mitmachen: Ich rufe daher alle wahlberechtigten Personen auf, sich bei der Wahlbehörde zur Übernahme eines Wahlehrenamtes bereitzuerklären“, so der Stadt- und Gemeindewahlleiter Dr. Wolfram Friedersdorff    .
Zu den Aufgaben eines Wahlvorstandes zählen u. a. die Überwachung der Wahlhandlung im Allgemeinen, die  Wahrung der Geheimhaltung der Wahl, die Aufrechterhaltung der Ordnung und Ruhe im Wahlraum, die Beschlussfassung über die Zulassung oder Zurückweisung von Wählerinnen und Wählern, die Entscheidung über die Gültigkeit von Stimmen sowie die Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses für die Europa- und Kommunalwahl.
Voraussetzung für die Mitarbeit ist die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Die Bereitschaftserklärungen von interessierten Schwerinerinnen und Schwerinern können gerichtet werden an:Landeshauptstadt Schwerin
Amt für Bürgerservice/ Wahlbehörde
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Tel.     0385 545-1746 / -1747
Fax     0385 545-1749
E-Mail: wahlhelfer@schwerin.de
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist