Nachhaltige Geste: 10.03.2014

Schoeller Allibert GmbH pflanzt 750 Bäume in Schwerin

Als eine „nachhaltige Geste, die von regionaler Verwurzelung und globaler Verantwortung zeugt“, hat Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow die Baumpflanzaktion des Mehrwegverpackungsherstellers Schoeller Allibert GmbH in der Landeshauptstadt begrüßt. Das Unternehmen hat heute damit begonnen, in Schelfwerder in Rahmen der Umweltkampagne der Vereinten Nationen 750 einheimische Vogelkirschen zu pflanzen.Schoeller Allibert ist Weltmarkführer für wiederverwendbare Transportverpackungen aus Kunststoff. „Dass ein so wichtiges Unternehmen im Schweriner Gewerbegebiet Sacktannen seit Jahren stabil und äußerst erfolgreich produziert, spricht für Innovationskraft und Effizienz, aber auch den Wirtschaftsstandort Schwerin“,  so die Oberbürgermeisterin.

Das UN-Umweltprogramm sieht vor, weltweit sieben Milliarden Bäume zu pflanzen. Schoeller Allibert hat bereits in seinem Mutterland Belgien einen  eigenen Wald gepflanzt. Erklärtes Ziel des auf Mehrweg-Transportverpackungen spezialisierten Unternehmens ist es, in allen Teilen der Erde Schoeller Allibert Wälder zu schaffen.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist