OB gratuliert TaGGS zur Einladung zum 35. Theatertreffen der Jugend 07.04.2014

Koproduktion unterstreicht kulturellen Bildungsauftrag des Theaters

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow gratuliert der TaGGS-Theatergruppe des Goethe-Gymnasiums Schwerin und dem Mecklenburgischen Staatstheaters zur Einladung  zum 35. Theatertreffen der Jugend nach Berlin. „In unserer Stadt gibt es neben dem Profi-Theater  auch eine sehr lebendige Schultheater-Szene, die Kindern und Jugendlichen den spielerischen Zugang in die Welt der Kunst eröffnet, die Schulkultur bereichert und für jede Menge Gesprächsstoff sorgt. Es zeugt vom hohen künstlerischen Niveau sowohl der Laien als auch der Profis, dass die Koproduktion  ,Freiheit und Demokratie, du Wichser!’ zum renommierten Theatertreffen der Jugend eingeladen wurde. Das unterstreicht, dass ihr großartiger Beitrag zur kulturellen Bildung bundesweit Anerkennung findet“, so die Oberbürgermeisterin. Die Koproduktion „Freiheit und Demokratie, du Wichser!“ der TaGGS-Theatergruppe des Goethe-Gymnasiums Schwerin und des Mecklenburgischen Staatstheaters hatte  am 14. Mai 2013 im E-Werk Premiere. „Goethe meets Staatstheater“ - unter diesem Motto hatte der Schauspieler Bernhard Meindl das gemeinsame Projekt mit zwölf Jugendlichen der Theatergruppe des Goethe-Gymnasiums Schwerin initiiert. Als Regisseur hat er in einem lebhaften Prozess die Diskussionen der Schüler zunächst begleitet, immer wieder befeuert und mit seiner Collage schließlich einen textlichen bzw. szenischen Rahmen dafür geschaffen. Das Stück, das zum Teil aus von Schülern selbst verfassten und ausgewählten Texten entwickelt wurde, beschäftigt sich im Kern mit den Themen Werte und Moral. „Die Arbeit mit TaGGS war für mich in vielerlei Hinsicht ein großer Gewinn. Neben der hohen Spielmotivation hat mich vor allem begeistert, wie differenziert sich die Jugendlichen mit sozialen und politischen Themen auseinandersetzen. Wir alle freuen uns riesig über diese Einladung!“ so der Schauspieler und Regisseur Bernhard Meindl.
Die TaGGS-Theatergruppe des Goethe-Gymnasiums Schwerin unter der Leitung von Anne Holz wird damit bereits zum fünften Mal nach Berlin zum Theatertreffen der Jugend eingeladen - zuletzt 2011. Im selben Jahr war das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin zum international angesehenen Theatertreffen in Berlin mit der Inszenierung „Der Biberpelz“ in der Regie von Herbert Fritsch vertreten. „Dass in diesem Jahr eine Schweriner Koproduktion mit Jugendlichen in Berlin ausgezeichnet wird, unterstreicht, welchen hohen Stellenwert die Theaterarbeit mit jungen Menschen hier hat. Ein besonderer Dank geht insbesondere an Anne Holz und Bernhard Meindl für ihr großartiges Engagement bei diesem Projekt“, betont der Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin Joachim Kümmritz.Das Stück wir voraussichtlich im Juni wieder im E-Werk zu sehen sein. Der genaue  Aufführungstermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist