§ORTSRECHT

4 Neuinfektionen am Donnerstag: Grundschule Fritz Reuter und Hort Mitte betroffen 23.09.2021

 

Am Donnerstag sind dem Schweriner Gesundheitsamt 4 neue Infektionen gemeldet worden. Einer der neuen Fälle betrifft die Klasse 3a der Grundschule Fritz Reuter. Dort müssen die übrigen Kinder der Klasse bis Mittwoch, den 29. September, in der Schule und im Hort Mund-Nase-Bedeckung tragen und werden täglich getestet. Durch den Hortbesuch des Kindes im Hort Mitte sind dort weitere Klassen indirekt betroffen - daher gilt auch für die Klassen 1a/b, 2a/b die Masken- und Testpflicht.

Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in der Landeshauptstadt liegt bei 21 Fällen je 100.000 Einwohner. Die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen sinkt auf 1 Fälle. Derzeit werden 2 Corona-Patienten im Klinikum behandelt. Zurzeit gibt es in der Landeshauptstadt 50 aktive Infektionen (absolut 2995). 2835 Menschen gelten als genesen. Schwerin bleibt auf Stufe grün der risikogewichteten Stufenkarte.

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist