Festspielkonzerte in Schwerin und Umgebung 19.05.2014

Götz Alsmann, Martin Stadtfeld, Igor Levit gastieren in der Landeshauptstadt

127 Veranstaltungen bietet die diesjährige Sommersaison der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vom 20. Juni bis zum 21. September, darunter zahlreiche Veranstaltungen in Schwerin und Umgebung, die heute im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt wurden. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow bedankte sich bei Festspiel-Intendant Dr. Markus Fein für den Konzertreigen in Schwerin und Umgebung und erinnerte daran, dass die Wiege der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin steht. „Darauf ist die Kulturstadt Schwerin sehr stolz. Ich freue mich, dass die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern den Schweriner Kultur- und Gartensommer mit zauberhaften Konzerten bereichern und den Klassik-Fans dabei auch neue Festspielorte wie das Eisenbahnmuseum vorstellen werden.“ Intendant Dr. Markus Fein ergänzte: „Mit dem Jahrmarkt der Sensationen und dem Pavillon Romantik stellen wir in Schwerin zwei unserer neuen Reihen vor. Im Umland von Schwerin locken unter anderem die Picknick-Konzerte in Redefin sowie das Open Air und das Kinder- und Familienfest in Hasenwinkel mit einem attraktiven Programm.“

Sechs Konzerte in Schwerin
Mit sechs Veranstaltungen gastieren die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in der Landeshauptstadt: Zum Auftakt präsentiert der Pianist Igor Levit, Preisträger in Residence 2014, in der Schelfkirche mit anderen Festspielpreisträgern in unterschiedlichen Besetzungen Kammermusik von Mozart, Beethoven und Mendelssohn (10.07.). Im Rahmen der neuen Reihe „Pavillons der Jahrhunderte“ gibt der Pianist Martin Stadtfeld dort ein Klavierrezital mit romantischen Stücken von Schubert, Schumann und Liszt. Vor diesem Konzert des „Pavillon Romantik“ zur Waldromantik, bei dem ein umfangreiches Rahmenprogramm diese Epoche über die Musik hinaus beleuchtet, können die Besucher in Groß Trebbow an einem Künstlergespräch mit dem Pianisten und an einem Waldspaziergang teilnehmen (03.09.). Ebenfalls in der Schelfkirche gestalten der Flötist Emmanuel Pahud und die Harfenistin Marie-Pierre Langlamet den Abschluss der Reihe „Berliner Philharmoniker in MV“ mit einem Programm von Carl Philipp Emanuel Bach bis zu Piazzolla (14.09.).Die Schelfkirche, das Neustädtische Palais und das Schleswig-Holstein-Haus bespielen beim „Jahrmarkt der Sensationen“ – dem musikalischen Wandertheater der Festspiele MV – die Musiker von Quadro Nuevo, die Pantomimen Bodecker&Neander und die Akrobatin von Danza Furiosa mit einem bunten Programm (04.08.). In der Schlosskirche stellt sich die niederländische Cellistin Harriet Krijgh vor, die im Rahmen des Konzerts den WEMAG-Solistenpreis 2013 überreicht bekommt. Vor dem Konzert können die Konzertgäste eine Führung durch die Sammlung Niederländischer Kunst im Staatlichen Museum besuchen (26.07.). Erstmalig sind die Festspiele MV im Eisenbahnmuseum Schwerin zu Gast, das Götz Alsmann und Band mit Liedern aus dem Musical „My Fair Lady“ als Spielstätte einweihen (16.07.).

Karten und Informationen
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
Kartentelefon: 0385 5918585
E-Mail: kartenservice@festspiele-mv.deInternet: www.festspiele-mv.de
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist