§ORTSRECHT

Landesweiter Aktionstag zur Maskenpflicht im ÖPNV am 10. September - OB und Nahverkehrschef begleiten Kontrollen in der Straßenbahn 09.09.2020

 © sidop/Adobe Stock

Mit verstärkten Kontrollen in den Bussen und Straßenbahnen des Nahverkehrs Schwerin werden zwei Präventionsteams aus Mitarbeitern des KOD und der Polizei am Donnerstag an einem landesweiten Aktionstag teilnehmen, um Fahrgäste für das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Personennahverkehr zu sensibilisieren.
Die Kontrolleure sind am 10. September in der Zeit von 7 bis 19 Uhr im gesamten Stadtgebiet unterwegs und überprüfen, ob sich Fahrgäste an das vorgeschriebene Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung halten. Oberbürgermeister Rico Badenschier und Nahverkehrschef Wilfried Eisenberg werden ein Präventionsteam im Berufsverkehr begleiten.
„Die meisten Menschen halten sich daran. Denn sie wissen, dass sie mit der Maske andere schützen und dass sie selbst geschützt sind, wenn sich alle an die Maskenpflicht halten. Die Mund-Nasen-Bedeckung korrekt zu tragen ist eine Frage der gegenseitigen Rücksichtnahme und des Gemeinsinns“, meint Oberbürgermeister Rico Badenschier. Den Einwand, dass die Maske keinen 100-prozentigen Schutz bietet, lässt Schwerins Oberbürgermeister als Argument gegen die Maskenpflicht nicht gelten: „Die Maske hilft. Das ist inzwischen erwiesen. Auch eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h in der Stadt bedeutet keine 100-prozentige Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Aber niemand würde bestreiten, dass die Stadt mit Tempo 50 sicherer ist als mit 120 km/h.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist