Gemeinsame Ausbildungswoche mit Azubis aus Wuppertal beginnt 13.10.2014

Die Begegnung von jungen Menschen aus den Partnerstädten Schwerin und Wuppertal steht im Mittelpunkt der heute beginnenden gemeinsamen Ausbildungswoche, die abwechselnd in Landeshauptstadt und ihrer Partnerstadt in Nordrhein-Westfalen.Die 16 Auszubildenden der Schweriner Stadtverwaltung empfangen 31 Azubis aus Wuppertal, die ein sehr breites Ausbildungsspektrum Vermessungstechniker über den Tierpfleger und Kfz-Mechatroniker bis hin zur Verwaltungsfachangestellten oder Verwaltungsfachwirtin repräsentieren. Bis zum Freitag werden die Jugendlichen in sieben kleinen Projektgruppen verschiedene Themenkreise bearbeiten. Sie reichen von Sozial in Schwerin über Hergestellt in Schwerin bis zu Partnerschaft, Freizeit, Politik und Eingeschränkt in Schwerin. Wie sie diese Themen bearbeiten, ob sie einen kleinen Handyfilm drehen, eine Powerpoint-Präsentation vorbereiten oder einen Theatersketch, bleibt den Jugendlichen überlassen. Präsentiert werden die Ergebnisse am Donnerstag ab 13.30 Uhr im Multifunktionsraum im Erdgeschoss des Stadthauses und Abends im städtischen Veranstaltungszentrum „Speicher“. Die gemeinsamen Ausbildungswochen der beiden Partnerstädte finden (mit einer dreijährigen Unterbrechung) seit 1995 statt. Aus den Jugendbegegnungen sind viele private Beziehungen und Freundschaften bis hin zu Lebenspartnerschaften entstanden.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist