Grünfläche lädt anstelle des alten Spielplatzes künftig zum Verweilen ein - Spieloase in der Goethestraße wird in Kürze zurückgebaut 17.12.2018

Versteckt gelegen hinter den Wohnhäusern der Goethestraße (Haus Nummer 60), hat die „Spieloase" 17 Jahre lang als Spielplatz zur Verfügung gestanden. Jetzt werden die Geräte entfernt. Die Fläche wird eingegrünt. Eine Option, diesen Ort perspektivisch wieder als Spielplatz zu nutzen, bleibt bestehen.
 
Im Jahr 2001 wurde unter Kinderbeteiligung ein kleines Spielparadies in der Feldstadt geschaffen. „Damals gab es in diesem Bereich viele Kinder. Die ,Spieloase' war sehr beliebt und wurde gut angenommen", wissen die SDS-Spielplatzplanerinnen Katarina Dominka und Ninette Franke. Mittlerweile haben sich die Nutzergruppen verändert. Die Spielangebote sind verschlissen und reichlich mit Graffiti bedacht worden. Deshalb wird jetzt der Spielplatz, der hinter dem Haus Goethestraße 60 gelegen ist, zurückgebaut. Die frei werdende Fläche wird zunächst zur grünen Oase umgestaltet. Die Option, perspektivisch hier wieder einen Spielplatz zu errichten, bleibt bestehen.
Ein Angebot zum Spielen gibt es nur wenige Meter entfernt: Der zwischen der Sporthalle Reiferbahn und Lobedanzgang gelegene Platz wird im neuen Jahr aufgewertet. Die Gestaltung ist ebenfalls unter Beteiligung der Nutzenden wie Anwohnerinnen und Anwohnern, Schulen und Ortsteilbeirat angedacht. Die Beteiligung läuft bereits am Anfang des neuen Jahres an.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist