Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ rund um die Uhr erreichbar 25.11.2014

Jede dritte Frau in Deutschland ist von Gewalt betroffen – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Europäischen Union. Rein statistisch gesehen gibt es also auch in Ihrem Bekanntenkreis Frauen, die unter körperlicher und/oder psychischer Gewalt leiden und vielleicht nicht wissen, wem sie sich anvertrauen sollen. Diese Frauen können sich seit März 2013 an das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ wenden, das bundesweit, vertraulich und kostenfrei gewaltbetroffene Frauen aber auch Angehörige und Fachkräfte zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen berät. Als einziges Beratungsangebot in Deutschland ist das Hilfetelefon Tag und Nacht über die Rufnummer 08000 116 016 und die Online-Beratung auf www.hilfetelefon.de erreichbar. Das Hilfetelefon unterstützt, bestärkt und ermutigt  Frauen, die nächsten Schritte zu gehen und sich aus der Gewaltsituation zu lösen. Die mehr als 60 Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte, die den Anruferinnen in einem Erstgespräch helfen, ihre Situation zu klären und die nächsten Schritte zu planen. Mithilfe von Dolmetscherinnen können die Gespräche in 15 Sprachen sowie in Gebärdensprache geführt werden. Bei Bedarf vermitteln die Beraterinnen die Anruferinnen auch an Unterstützungseinrichtungen vor Ort weiter. Hilfe gibt es auch direkt vor Ort rund um die Uhr – bei den Frauen im Zentrum unter 0385 – 5557356.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist