Klima-Forum 01-2015 befasst sich mit „Klimaschutz und Bildung“ 25.02.2015

Die Landeshauptstadt Schwerin lädt am 4. März 2015,14:45 – 18:30 Uhr, ins Schleswig-Holstein-Haus zum 1. Klima-Forum 2015. Den Auftakt im Jahr 2015 der vom Amt für Umwelt ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe bildet das Thema „Klimaschutz und Bildung“. Gemeinsam mit Gesprächspartnern aus Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Sozialeinrichtungen, Politik und Verwaltung sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern soll es inhaltlich um Klimaschutz im Bildungswesen und Alltagswissen gehen. Schweriner Bildungseinrichtungen sollen damit im Rahmen einer Bildungsoffensive für den Klimaschutz sensibilisiert und zum nachhaltigen Handeln und zur Zusammenarbeit in Netzwerken bewegt werden. Der Fokus der Veranstaltung wird auch darauf liegen, wie die Bürgerinnen und Bürger Schwerins altersgerecht und altersgruppenübergreifend im Rahmen der (Schul-) Ausbildung und des lebenslangen Lernens an das Thema Klimaschutz  herangeführt werden können. Tilman Langner vom Umweltbüro Nord e.V. wird mit einem Impulsvortrag zu „Umweltbildung - Umweltberatung“ in das Thema einführen. Danach folgen kurze Praxisbeispiele der Industrie und Handelskammer zu Schwerin, der Kita gGmbH (Naturkita) und des SolarZentrums MV. In einem anschließenden Workshop werden in vier Arbeitsgruppen Ideen und Ansätze entwickelt, wie die Themen Mobilität, Ernährung, Energie und Öffentlichkeitsarbeit unter Klimaschutzaspekten in der Bildungsarbeit, bei Bildungsangeboten sowie im Bewusstsein der Schwerinerinnen und Schweriner stärker verankert werden können. Das Besondere dabei wird sein, dass alle Teilnehmenden alle Themen diskutieren und schrittweise vertiefen werden.
Das detaillierte Programm ist auf der Website: www.klimaschutzkonzept-schwerin.de/veranstaltungen-termine/ veröffentlicht. Für die organisatorische Vorbereitung bittet die Landeshauptstadt Schwerin um Anmeldung bis zum 01.03.2015 per E-Mail an Herrn René Michaelis E-Mail: rmichaelis@schwerin.de.
Hintergrund: Klimawandel und Klimaschutz werden maßgeblich durch das individuelle Verhalten beeinflusst. Auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene werden Strategien, Konzepte, Leitbilder und Ziele für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt vereinbart, die aber beim Verhalten und Bewusstsein der einzelnen Bürger /-innen anfangen müssen. Klimaschutz beginnt bei jedem Einzelnen und das von klein auf. Das Thema Bildung und Klimaschutz ist Bestandteil des 2012 erstellten integrierten Klimaschutzkonzepts der Landeshauptstadt Schwerin.  Weitere Informationen zum Thema Klimaschutz sowie das Klimaschutzkonzept finden Sie auf der Internetseite www.klimaschutzkonzept-schwerin.de
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist