§ORTSRECHT

3 Neuinfektionen und 3 Todesfälle seit Sonnabend 22.02.2021

Mit 3 Neuinfektionen seit Sonnabend liegt die 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt weiterhin bei 82,6 Fällen je 100.000 Einwohnern. 2 Meldungen betreffen Beschäftigte der Helios Kliniken Schwerin. Eine weitere Meldung wurde von einem auswärtigen Gesundheitsamt übermittelt. Bei dieser Infektion handelt es sich wieder um eine britische Mutation.

Die Zahl der aktiven Infektionen in der Landeshauptstadt liegt bei 206, absolut bei 1628. Überstanden haben die Infektion bereits 1337 Schwerinerinnen und Schweriner. 28 Personen müssen zurzeit im Krankenhaus behandelt werden. Seit Sonnabend wurden 3 neue Todesfälle gemeldet. Damit sind bislang 85 Schwerinerinnen und Schweriner am oder mit dem Virus verstorben.

In dieser Woche nur 500 Impfungen geplant

Nach Informationen des Impfzentrums Schwerin werden in dieser Woche 500 Schwerinerinnen und Schweriner gegen das Corona-Virus geimpft. Es handelt sich dabei jeweils zur Hälfte um Erst- und Zweitimpfungen. Seit Beginn der Impfungen am 27. Dezember 2020 erhielten insgesamt 5200 Schwerinerinnen und Schweriner ihre Erstimpfungen und 3500 wurden bereits zum zweiten Mal geimpft. Zusätzlich wurden in den Helios Kliniken Schwerin ca. 1300 Erstimpfungen und 950 Zweitimpfungen vorgenommen. Alle Bewohner und Beschäftigten von Alten- und Pflegeeinrichtungen wurden bei entsprechender Impfbereitschaft bereits zweimal geimpft.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist