§ORTSRECHT

Landeshauptstadt im Sommer Gastgeberin beim 3. Chorfest der Nordkirche - 3000 Sängerinnen und Sänger beim Festival „Dreiklang 2020“ in Schwerin 11.03.2020

Sängerinnen und Sänger aus Schwerin und Umgebung bereiten sich gemeinsam mit Kirchenmusikern auf das große Chorfest  der Nordkirche vom 21. bis 23. August vor. © Landeshauptstadt Schwerin/Michaela Christen

Unter dem Motto „Dreiklang 2020“ wird das 3. Chorfest der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) vom 21. bis zum 23. August 2020 in Schwerin stattfinden. In der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns werden im Verlauf des Festes Chöre und Ensembles aus der ganzen Nordkirche, insgesamt bis zu 3.000 Sängerinnen, Sänger und weitere Musizierende sowie rund 4.000 Zuhörende und Gäste erwartet. Die Schirmherrschaft über das Chorfest „Dreiklang 2020“ hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig übernommen.

Landeshauptstadt und Nordkirche haben heute (10. März) gemeinsam im Alten Ratssaal des Schweriner Rathauses zum Chorfest „Dreiklang 2020“ der Nordkirche eingeladen. Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, Landeskirchenmusikdirektor Prof. Frank Dittmer, Greifswald, und Landeskirchenmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf, Hamburg, stellten das Programm und die Vorbereitungen auf das Chorfest vor. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von einem Chorensemble aus Kirchenmusikerinnen und -musikern, Sängerinnen und Sängern aus der Region.

Oberbürgermeister Rico Badenschier hob aus diesem Anlass hervor: „In Schwerin singt man gern. In der Kirche und im Verein, zu Hause und in geselliger Runde, im Schulchor, im Theater und beim Open-Air. In unserer Stadt gibt es Chöre aller Altersklassen und eine lange Chortradition, auch außerhalb der Kirchen. Bereits vor mehr als zwei Jahrhunderten wurden in unserer Stadt die ersten bürgerlichen Chorvereine gegründet. Deshalb freut sich die Landeshauptstadt, im Sommer 2020 das größte Chorfestival der Nordkirche in Schwerin willkommen zu heißen.“

Landeskirchenmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf betonte: „Ich freue mich, dass wir als singende Kirche mit dem 3. Chorfest hier zu Gast sein dürfen. Schwerin, das zugleich Landeshauptstadt und Sitz der Landesbischöfin der Nordkirche ist, bietet mit seiner reichen Musiktradition sowohl kulturell als auch durch seine geographische Lage einen idealen Ort der Begegnung in inspirierender Atmosphäre.“

Marcus Antonioli, Propst im Kirchenkreis Mecklenburg und zuständig auch für die Gemeinden in der Landeshauptstadt, wirbt um Unterstützung für das Festival: „Ich freue mich außerordentlich, dass Schwerin Gastgeberin für ‚Dreiklang 2020‘, das 3. Chorfest der Nordkirche, ist. Musik verbindet! Das gilt insbesondere für die Chormusik in unseren Kirchen. Damit dieses Chorfest gelingt, benötigen wir die große Unterstützung dieser so kulturinteressierten Stadt. Darum möchte ich alle Schwerinerinnen und Schweriner motivieren, sich auch ganz persönlich als gute Gastgeberinnen und Gastgeber zu zeigen. Wer also ein Zimmer frei hat, möge sich melden und es ausprobieren: So ein Chorfest verbindet über die Musik hinaus!“

Rund 40 Veranstaltungen an über 20 Orten geplant
„Dreiklang 2020“ ist das 3. Chorfest der zu Pfingsten 2012 aus den früheren Landeskirchen Nordelbiens, Mecklenburgs und Pommerns gegründeten Nordkirche. Das 1. Chorfest fand 2012 in Greifswald statt, das 2. Chorfest 2016 in Lübeck. Chöre aus der gesamten Nordkirche, aber auch aus den Partnerkirchen rund um die Ostsee nehmen teil. Im Rahmen des Chorfestes ist rund um die Schelfkirche zudem das 2. Treffen der Jugendchöre der Nordkirche geplant.

Geplant sind insgesamt rund 40 Veranstaltungen, darunter Workshops, Konzerte und Gottesdienste an über 20 Orten in ganz Schwerin sowie in Pinnow und Pampow. Teilnehmen können Chöre, Kleingruppen und einzelne Sängerinnen und Sänger.

„In Kirchen und auf Plätzen, in Gottesdiensten und Konzerten, bei ‚Klingenden Stadtführungen‘, in Chorateliers, beim Abend der Begegnung und in der Chornacht soll die Faszination des Singens und die verbindende Kraft dieser großartigen und stabilen kirchenmusikalischen Tradition der lutherischen Kirche hörbar und erlebbar werden“, so das Kirchenchorwerk. Neben dem Schweriner Dom und weiteren Kirchen sind auch Markt, Schlossgarten, Schulen und viele weitere Orte einbezogen.

Einig sind sich Organisatoren und Landeshauptstadt darin, dass die Vorbereitungen auf das Chorfest an den behördlichen Empfehlungen und Anordnungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus zu orientieren sind. Die Verantwortlichen werden die behördlichen Informationen verfolgen und ihre Planungen entsprechend anpassen.

Information und Anmeldung:
www.kirchenchorwerk-nordkirche.de

Bereitstellung privater Gästezimmer für Teilnehmer:
Kirchenchorwerk der Nordkirche
Königstraße 54
22767 Hamburg

Telefon 040 30620-1240
www.kirchenchorwerk-nordkirche.de

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist