§ORTSRECHT

Schweriner Impfzentrum stellt Terminvergaben für Erstimpfungen ein - Fokus liegt nun auf mobilen Impfungen im Stadtgebiet 04.08.2021

 © Landeshauptstadt Schwerin/Mareike Diestel

 

Ende Dezember des vergangenen Jahres ist das Schweriner Impfzentrum in der Sport- und Kongresshalle an den Start gegangen. Wurden zu Beginn ausschließlich mobile Teams in die Pflegeheime der Stadt entsandt, so starteten Mitte Januar die Corona-Schutzimpfungen mit Terminvergabe direkt in den Impfstrecken der Halle.

Bis Ende September sollen die Impfzentren im Land sich nun deutlich verkleinern, denn ihre Auslastung in der jetzigen Form ist nicht mehr zu erreichen. Am vergangenen Dienstag (03.08.2021) wurden beispielsweise in der Öffnungszeit von 12 - 18 Uhr lediglich 16 Erstimpfungen gebucht.

Das Schweriner Impfzentrum wird am 6. September letztmalig stationäre Impfungen in der Sport- und Kongresshalle anbieten. Erstimpfungen werden bereits ab dem 10. August 2021 eingestellt, damit jede:r dort Geimpfte auch dort den Zweittermin wahrnehmen kann. Ab diesem Datum werden keine Termine für Erstimpfungen mehr vergeben. Auch die Möglichkeit der Registrierung über die ‚Impfbrücke‘ entfällt dann.

„Geschlossen wird das Impfzentrum jedoch noch nicht“, betont Impfmanagerin Monique Friske. „Denn die terminierten Zweitimpfungen werden dort wie geplant bis Anfang September durchgeführt.“

Nach der Verkleinerung des Impfzentrums wird der kleine Saal der Sport- und Kongresshalle weiterhin als Zentrale für mobile Impfteams genutzt.

„Die Teams werden sich in den nächsten Wochen dann verstärkt auf mobile Impfungen innerhalb des Stadtgebietes und auf Sonderaktionen konzentrieren und den Bürgerinnen und Bürgern damit einfache und spontane Impfangebote unterbreiten“, berichtet Oberbürgermeister Rico Badenschier. „Für eine eventuell erneute Ausweitung des Angebotes, beispielsweise für eine Drittimpfung, können in der Sport- und Kongresshalle eine und in der Molkereistraße 3 zwei Impfstraßen reaktiviert werden.“

Darüber hinaus halten die Hausärztinnen und Hausärzte wie gewohnt Corona-Schutzimpfungen für ihre Patienten vor.

„Die Zusammenarbeit mit dem Hallenbetreiber hat großartig funktioniert, dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz ausdrücklich bei der Concert und Management GmbH bedanken. Der Standort hat sich für uns einfach bewährt und bietet eine Reihe von Vorteilen, sodass die Basis des Impfzentrums dort weiter verbleiben soll“, sagt Badenschier.

Bis einschließlich Montag, den 09.08.2021 können noch Erstimpfungstermine über die Hotline des Landes unter der Telefonnummer 0385 20271115 vereinbart werden, Zweitimpfungen werden noch bis einschließlich 06.09.2021 in der Sport- und Kongresshalle durchgeführt. Auch dazu können bis zu diesem Tag Termine vereinbart werden.

Impfzentrum öffnet zur „Spätschicht“

Auch in dieser Woche führt das Schweriner Impfzentrum die Sonderaktionen weiter. Noch bis Freitag, den 6. August erwartet das Team des Impfzentrums in den Abendstunden zwischen 18 und 21 Uhr Impfwillige für Erst- und Zweitimpfungen ohne Terminvergabe. Als Impfstoffe stehen BioNTech, Moderna und Johnson & Johnsohn zur Auswahl. Mitzubringen sind der Personalausweis und der Impfausweis (sofern vorhanden). Für die Impfung ist ein Wohnort in Schwerin keine Bedingung. Kinder zwischen 12 und 15 Jahren werden nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten geimpft, für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren genügt die schriftliche Zustimmung eines Sorgeberechtigten.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist