Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen in den Jobcentern Schwerin 13.03.2020

Angesichts der dynamischen Verbreitung des sogenannte Corona-Virus (CoViD-19) werden alle Kundinnen und Kunden gebeten, von einem persönlichen Besuch im Jobcenter Schwerin abzusehen.

Das Jobcenter Informationszentrum im Campus am Turm in der Hamburger Allee 124 bleibt ab 16.03.2020 bis auf weiteres geschlossen.

Diese Vorsichtsmaßnahme dient dem Schutz von Kunden wie Mitarbeitern gleichermaßen. Zugleich wird damit die Bearbeitung der existenzsichernden Leistungsansprüche unserer Kundinnen und Kunden auch künftig gewährleistet.

Der Dienstbetrieb wird selbstverständlich aufrechterhalten. Um einer Verbreitung der hoch ansteckenden Krankheit entgegenzuwirken, werden persönliche Kontakte auf Notfälle beschränkt. Auch für die Neuantragstellung von Arbeitslosengeld II wird der Zugang in die Jobcenter ermöglicht.

Bereits vergebene Termine werden telefonisch abgewickelt. Sofern eine Telefonnummer hinterlegt ist, erfolgt die telefonische Kontaktaufnahme durch Jobcenter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In keinem Fall entstehen Kundinnen und Kunden Nachteile, wenn Termine nicht wahrgenommen werden.

Die Service Center stehen telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die hier getätigten Anrufe sind gebührenfrei.

Zur Abgabe von Unterlagen sowie für Anfragen können die folgenden Kommunikationskanäle genutzt werden:

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist