Kommunaler Ordnungsdienst überwacht die Schließung von Geschäften 18.03.2020

 © Landeshauptstadt Schwerin / Mareike Diestel

In der Landeshauptstadt wurden heute acht neue Corona-Infektionen bestätigt. Damit gibt es jetzt insgesamt 19 Infektionen in Schwerin.

Die meisten Gewerbetreibenden in der Landeshauptstadt haben die von der Landesregierung beschlossenen Einschränkungen im Einzelhandel, bei Dienstleistungen, in der Hotellerie und Gastronomie bereits am heutigen Tag umgesetzt. Der Kommunale Ordnungsdienst wird die Einhaltung der Auflagen und Einschränkungen beginnend am Mittwochabend (18. März) in Schwerin kontrollieren. Verstöße und Zuwiderhandlungen sollen restriktiv geahndet werden.

Der städtische Eigenbetrieb Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen hat heute (18. März) begonnen, die 88 städtischen Spielplätze zu schließen. Die ersten 50 Anlagen wurden mit Absperrband und einem Hinweisschild versehen. Eltern wurden aufgefordert, den Spielplatz mit ihren Kindern zu verlassen.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist