§ORTSRECHT

Ausbildung bei der Schweriner Berufsfeuerwehr Stadt bietet erstmals am 21. Mai Motivationstag an 09.05.2022

 © Sebastian Paul Fründt

Der Dienst bei der Berufsfeuerwehr ist spannend, abwechslungs- und facettenreich. Innerhalb kürzester Zeit muss die Feuerwehr bei einem Notruf am Einsatzort eintreffen und dann situationsabhängig, flexibel und vor allem professionell auf die unterschiedlichsten Einsatzsituationen reagieren. Nicht selten entscheidet das richtige Vorgehen innerhalb von Minuten über die Gesundheit und über das Leben von Menschen. Jedes Jahr bietet die Stadt bei der Berufsfeuerwehr und im Rettungsdienst unterschiedliche Ausbildungen an – ob Notfallsanitäter*in, Brandmeisteranwärter*in oder Stadtbrandoberinspektor-Anwärter*in. Wer sich für einen dieser Berufe interessiert, sich beworben und das erste Auswahlverfahren erfolgreich absolviert hat, wird zu einer Eignungsuntersuchung, die an verschiedenen Tagen stattfindet, eingeladen. Die Eignung beinhaltet einen theoretischen Test, eine praktische Prüfung, eine ärztliche Untersuchung und ein Auswahlgespräch. Aber auch ein Sporttest steht auf dem Programm. „Um Interessenten an einer Ausbildung die Möglichkeit zu eröffnen, unter realen Bedingungen am Sporttest teilzunehmen, bieten wir erstmals einen Motivationstag an“, sagt Ausbildungsleiterin Silke Pagel. Der Motivationstag findet am Samstag, den 21. Mai 2022, um 12:00 Uhr in der Sporthalle der Integrierten Gesamtschule „Bertolt Brecht“, Von-Stauffenberg-Straße 68, statt. Um eine Anmeldung per E-Mail an ausbildung@schwerin.de bis zum
19. Mai 2022 oder unter www.schwerin.de/ausbildung wird gebeten.
 
„Der Sporttest im Auswahlverfahren der Feuerwehr und des Rettungsdienstes prüft die Bewerberinnen und Bewerber hinsichtlich ihrer körperlichen Belastbarkeit und Fitness. In der Regel werden dabei Disziplinen gefordert, bei denen es vor allem auf Geschwindigkeit, Reaktionsvermögen, Kraft, Ausdauer, Gleichgewichtssinn und Koordination ankommt“, sagt Silke Pagel. Es wird empfohlen, sich frühzeitig entsprechend konditionell vorzubereiten. Als Anhaltspunkt sollte darauf geachtet werden, dass ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Eignungstest mit dem regelmäßigen Trainieren begonnen und nach einer bestimmten Zeit das Training intensiviert wird. An den einzelnen Stationen des Sporttests am Motivationstag sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr eingesetzt, die bei der Ausführung der jeweiligen Übung unterstützen.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusätzliche Tipps für ein individuelles Vorbereitungstraining. Auch Fragen zum gesamten Auswahlverfahren werden vor Ort von den Ausbildungsverantwortlichen beantwortet. Außerdem wird über alle Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie zu Praktika und Freiwilligendiensten in der Schweriner Stadtverwaltung informiert.  

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist