§ORTSRECHT

Suchen, Sehen und Staunen - Museumsrallye auf Hoch und Platt im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß macht Lust auf detektivischen Blick 23.09.2020

Holzpantinen vor dem Klassenzimmer in der alten Dorfschule Mueß. © Walter Green

Mueß Aufnahmen machen. Dann konnte Walter Green sich kaum lösen von faszinierenden Orten und Fotomotiven. Er fand diese im Dunkel der Ställe, Bauernkammern und Scheunen und hielt bezaubernde Momente fest. Die Stalltüren, Melkschemel, Krüge und Werkzeuge selbst scheinen sanft zu leuchten und uns in das Bild zu ziehen.

Mit einer Museumsrallye auf Deutsch, Plattdeutsch oder Englisch können sich die Besucherinnen und Besucher ab sofort und natürlich zu den aktuellen Corona-Regeln auf Walter Greens Spuren begeben. Die Detektiv-Frage lautet: Wo findest du seine Fotomotive in der Dauerausstellung des Museums wieder? In der Nähe der Objekte kann man jeweils Buchstaben aufspüren, die letztendlich einen Lösungsbegriff ergeben. Das ist Spaß für alle Gäste und für die ganze Familie, denn bei richtiger Lösung kann man sogar einen kleinen Preis erhalten.

Ebenfalls neu im Angebot des Museums ist ein hochwertiger Postkartensatz von Walter Green mit ausgewählten Motiven der zeitlos-schönen Objekte, der zur Erinnerung oder als Geschenk erworben werden kann. Das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß öffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist