§ORTSRECHT

Saisonstart 2021 bitte mit Voranmeldung/Mueßer Freilichtmuseum begrüßt ab Ostersamstag seine Gäste 30.03.2021

 © Landeshauptstadt Schwerin

Der traditionelle Saisonstart des Freilichtmuseums Mueß am Oster-Sonnabend steht im Zeichen von Corona. Im Vorfeld des Museumsbesuches ist eine telefonische unter 0385 20841-14 erforderlich. Auf dem Museumsgelände gelten die allgemeinen Regeln zum Schutz vor Covid-19-Erkrankungen. „Leider kann das Museumscafé noch nicht öffnen. Es besteht aber die Möglichkeit, Leckereien für ein eigenes Picknick mitzubringen, wenn dabei Abstands- und Hygieneregeln und die geltenden Kontaktbeschränkungen eingehalten werden“, sagt Kulturdezernent Andreas Ruhl. Die Landesvorschrift, dass zusätzlich zur Voranmeldung für den Museumsbesuch auch noch ein aktueller Schnelltest vorzulegen ist, gilt erst ab 6. April 2021.

„Trotz allem freuen sich die Mitarbeiter*innen des Freilichtmuseums nach der langen Winterpause auf den Saisonstart“, ergänzt der Leiter des Kulturbüros Dirk Kretzschmar.

„Der Frühling ist da. Seit Wochen bereiten die Mitarbeiter*innen des Museums intensiv die Öffnung der Anlage vor. Viele Arbeitsgänge sind ganz traditionell für diese Jahreszeit. So wurden der Koppelzaun repariert, der Dorfschullehrergarten bestellt, die Obstbäume beschnitten, Ruhe- und Picknickplätze eingerichtet und in allen Gebäuden gründlich Frühjahrsputz gemacht.“

Doch vor der Eröffnung müssen die ausgestellten Museumsobjekte dem prüfenden Blick der Museumsrestauratorin standhalten. Sind alle Gegenstände in gutem Zustand und an ihrem angestammten Platz, kann das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß planmäßig am Ostersamstag ab 10 Uhr in die Saison 2021 starten. „Die Museumsmitarbeiter*innen freuen sich auf ihre Gäste, die nun wieder bis Oktober dienstags bis sonntags und an allen Feiertagen das Museum erkunden können“, betont der Kulturdezernent.

Mit Saisonstart öffnet auch die neue Sonderschau im Mueßer Kunstkaten: „Mit 80 Farben um die Seele“ mit Malereien, Collagen, Illustrationen und keramischen Arbeiten der Künstlerin Petra Sentek.

Eingebettet in eine reizvolle Landschaft direkt am südlichen Seeufer des Schweriner Sees, können besonders Familien auf dem weitläufigen Museumsgelände viel Zeit verbringen, durch frisch herausgeputzte Gärten spazieren, auf dem Abenteuerspielplatz am Seeufer verweilen, auf Parkbänken entlang der Wiesen entspannen und die Ruhe, die Natur und die Geschichte dieses besonderen Ortes genießen.

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist