§ORTSRECHT

Stadtbibliothek und Freundeskreis unterstützen geflüchtete Ukrainer 20.04.2022

 © Hans-Dieter Hentschel

Seit Jahren organisiert der Freundeskreis der Stadtbibliothek e. V. regelmäßig Bücherflohmärkte, deren Erlöse für gewöhnlich ausschließlich in Leseförderprojekte fließen.
„Der Krieg in der Ukraine und mit ihm viele Geflüchtete, die inzwischen in Schwerin leben, waren Anlass, dem Bücherflohmarkt Anfang April in den Schweriner Höfen einen anderen Schwerpunkt zu geben“, berichtet Sylvia Hoellger vom Freundeskreis der Stadtbibliothek.
„Mit einem Teil der Einnahmen wollen wir den Geflüchteten schnell und einfach den Zugang zu den drei Einrichtungen der Schweriner Stadtbibliothek und somit zu Sprachkursen, Lehrbüchern oder Lernhilfen ermöglichen.“
„Mit dem Erlös aus dem Bücherflohmarkt und einer großzügigen Spende der Wille und Christen Immobilien Management GmbH können wir nun 60 Bibliotheksausweise ausgeben“, sagt Bibliothekschefin Grit Wilke und bedankt sich auch im Namen des Freundeskreises der Stadtbibliothek e. V. bei den Unterstützerinnen und Unterstützern des Projektes.
Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist die Nutzung der Bibliothek kostenlos.  
Wer weiterhin helfen möchte, kann mit dem Verwendungszweck Bibliotheksausweise_UK auf das Konto IBAN: DE52 1406 1308 0000 0310 46 des Freundeskreises der Stadtbibliothek Schwerin e. V. bei der VR-Bank Mecklenburg eG spenden.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist