§ORTSRECHT

„Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ - Schweriner Stadtverwaltung erhält als erste Kommune in MV Auszeichnung in Silber 11.09.2020

ADFC-Berater René Tober (links) überreicht die Auszeichnung

Am 10. September 2020 war es endlich soweit:  ADFC- Berater Renè Tober hat vor dem Rathaus an Oberbürgermeister Rico Badenschier die Auszeichnung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Silber als erste Kommune in MV überreicht.                               

„Ich freue mich sehr über die Zertifizierung und die damit verbundene Auszeichnung. Mit unseren Angeboten und Aktionen rund um das Fahrrad stärken wir nicht nur die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen, sondern schonen die Umwelt durch eine nachhaltige Mobilität“, erklärt der Oberbürgermeister Rico Badenschier, der selbst begeisterter Fahrradfahrer ist.

„Die Stadtverwaltung Schwerin hat den Nutzen der Radverkehrsförderung erkannt", fügt René Tober hinzu, der den zweijährigen Zertifizierungsprozess in der Verwaltung intensiv begleitet hat.“ Die Fahrradkultur am Arbeitsplatz vereint gleich mehrere Vorteile: Sie ist modern, zukunftsorientiert und fördert das Teamgefühl.“

Für den Zertifizierungsprozess wurde eine Mitarbeiterin ausgewählt, die neben ihren dienstlichen Aufgaben als Radverkehrskoordinatorin innerhalb der Stadtverwaltung tätig ist. Sie ist Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um das Fahrrad, hält engen Kontakt zum ADFC, plant und organisiert Aktionstage und regt Verbesserungen an. Im Bereich der Infrastruktur punktet die Stadtverwaltung mit neuen abschließbaren, barrierefreien Fahrradstellplätzen in der Tiefgarage des Stadthauses für die Mitarbeiterschaft.

Auch die Fahrradabstellanlagen auf dem Hof des Stadthauses wurden erneuert und die Besucherstellplätze vor dem Stadthaus erweitert. Darüber hinaus werden für die Mitarbeiter*innen jährlich fahrradbezogene Aktionen durchgeführt, wie beispielsweise die Fahrradcodierung durch den ADFC. In diesem Jahr ist eine Feierabend-Fahrradtour für die Belegschaft geplant. Auch bei der jährlichen Aktion des Klimabündnisses STADTRADELN ist die Stadtverwaltung mit von der Partie. Derzeit wird außerdem an einer betrieblichen Mobilitätsstrategie für die Stadtverwaltung gearbeitet.

Als erste Maßnahme aus der Strategie wurde das Jobticket eingeführt. Und selbst für die radelnden Besucher*innen des Stadthauses gibt es einen neuen Service: Ab sofort ist im Foyer des Stadthauses ein Fahrradwerkzeugkasten verfügbar, um kleinere Reparaturen am Rad selbst zu beheben. Ein Flyer, der zur Mitnahme im Stadthaus ausliegt, informiert über die besten Anfahrtswege zum Stadthaus mit dem Rad, den Service bei kleinen Pannen und gibt Tipps für Radtouren.

„Wir als Stadtverwaltung wollen mit der Zertifizierung ‚Fahrradfreundlicher Arbeitgeber‘ Vorbild sein und hoffen, dass uns viele andere öffentliche Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen in Schwerin folgen und wir gemeinsam die nachhaltige Mobilität in Schwerin weiter ausbauen“, so Oberbürgermeister Rico Badenschier.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist