§ORTSRECHT

Singen und tanzen im Freilichtmuseum Tag der traditionellen Musik in Mueß 12.05.2022

 © Freilichtmuseum Schwerin-Mueß/Fred-Ingo Pahl

Endlich wieder frei heraus singen und tanzen, gemeinsam mit anderen Traditionen und Lebensfreude teilen, vielleicht sogar das Leben feiern. Am Samstag, den 21. Mai ermöglichen das Zentrum für Traditionelle Musik und der Klöndör e. V. im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß mehrere Angebote zu einem „Tag der traditionellen Musik“.

Ab 15 Uhr lädt der Historiker und Musikant Ralf Gehler zum gemeinsamen Singen von Volksliedern ein. Jüngere winken häufig ab, Ältere kennen meist alle Lieder auswendig. Von Generation zu Generation überlieferte Lieder gehören zu unserem Kulturerbe, zu unserer norddeutschen, mecklenburgischen Identität. Wer mitsingt, kann mit viel Spaß dazu beitragen, unser Erbe zu erhalten, kann dabei Zugehörigkeit empfinden und Freude am gemeinsamen Singen spüren. Für die nicht so textsicheren hält Ralf Gehler Zettel mit Liedtexten bereit.

Wer gerne gemeinschaftliche Tänze aus alten Zeiten lernen und üben möchte, also so, wie man in Norddeutschland gern auf dem Dorfe tanzte, kann ab 17 Uhr in einem angeleiteten Tanzworkshop mit dabei sein. Früher meist nicht pärchenweise sondern grüppchenweise getanzt, z. B. in Vierer-, Sechser- oder Achtergruppen kreuz und quer über die gesamte Fläche des Saales oder der Scheune. Was zunächst kompliziert aussieht hat eine gewisse Ordnung, muss aber nicht perfekt sein. Im Vordergrund steht vor allem der Spaß am gemeinsamen Tanzen.

Die neu erworbenen Kenntnisse können im Anschluss ab 20 Uhr beim „Tanz auf Hufe 5“ angewendet werden. Die norddeutsche Band „Malbrook“ spielt auf der Bühne, der Tanzmeister Ralf Gehler sagt jeden Tanz vorher und währenddessen genau an. „Es macht immer wieder Spaß, zu sehen, wie sich ein Auf und Ab, ein Links und Rechts, ein Lachen und Juchzen durch den ganzen Saal zieht und scheinbar nie zum Stoppen kommt. Wenn dann die Musik doch aufhört schreien alle vor Lebensfreude auf. Tja, so tanzten die Bauern früher auf dem Dorfe, meist auf der Diele der größten Scheune im Dorf. Und weil es eine so große Abwechslung im tristen und schweren Alltag der Bauern war, feierte man ausgelassen viele Tage und Nächte am Stück,“ so Ralf Gehler.

Ausgelassen, schwungvoll und voller Lebensfreude soll es auch durch diese Frühlingsnacht gehen.

Eintritt für die drei Veranstaltungen
15:00 Uhr – Volksliedersingen – 0 bis 5 Euro Museumseintritt an der Museumskasse
17:00 Uhr – Tanzworkshop – 3,50 Euro ermäßigten Museumseintritt an der Museumskasse + 10 Euro Seminargebühr beim Seminarleiter
20:00 Uhr – Tanz auf Hufe 5 – 3,50 Euro ermäßigten Museumseintritt + 10 Euro an der Abendkasse

Wer an zwei oder drei Veranstaltungen teilnimmt, zahlt natürlich nur einmal Museumseintritt.

Nähere Infos: Ralf Gehler,  0173 5247793 oder Fred-Ingo Pahl, 0175 5303970.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist