§ORTSRECHT

Schwimmen und Sauna werden teurer: Stadt führt Jahreskarten ein / Kostenloses Parken bei Schwimmkursen 21.01.2020

 © Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen

Der von der Stadtvertretung auf  600.000 Euro begrenzte Betriebskostenzuschuss für die Schwimmhalle auf dem Großen Dreesch wurde 2019 deutlich überschritten. Die Stadtverwaltung schlägt daher erstmals seit der Eröffnung der neuen Halle im Jahr 2015 eine Anpassung der Tarife vor.

Die neuen Tarife werden dem Hauptausschuss am  Dienstag zur Beratung vorgelegt. Sie können nur auf Beschluss der Stadtvertretung umgesetzt werden. Gleichzeitig mit der Tarifanpassung sollen die von der Stadtvertretung bereits beschlossenen Jahreskarten für das Schwimmen und die Sauna eingeführt werden. Die Schwimmhalle schafft dafür gesonderte Technik an, da Jahreskarten personalisiert werden müssen, um die Weitergabe an Dritte zu verhindern. Die Stadt schlägt als Neuerung außerdem vor, Eltern künftig das kostenlose Parken auf dem Schwimmhallen-Parkplatz zu ermöglichen, wenn sie ihre Kinder zu Schwimmkursen begleiten. Die Vereinsnutzung der Schwimmhalle ist von der Preisanpassung nicht betroffen.

„Die Preisanpassung ist nötig, weil sich die Betriebskosten erhöht haben und die Stadt auch in ihren Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen eine zweijährige Dynamisierung der Schwimmhallenentgelte festschreibt, die wir jetzt umsetzen“, sagt Sportdezernent Andreas Ruhl. Das neue Preissystem wird nach den vorgeschlagenen Änderungen 14 unterschiedliche Tarife beinhalten. So soll die Jahreskarte für das Schwimmen 360 €, ermäßigt 220 € kosten und die Jahreskarte für die Sauna 790 €, ermäßigt 590 €.  Der Einzelpreis für das meistgenutzte Ticket, das Kurzzeitschwimmen, steigt um einen Euro auf 4,50 €, ermäßigt 3 €, der Einzelpreis für den dreistündigen Besuch von 4,50 € auf 6 €. Die Familienkarte soll künftig 12 € kosten, Familien-Zehnerkarten für den elfmaligen Besuch dann 120 € statt 90 €. Der Einzelbesuch der Sauna mit Schwimmen verteuert sich von 9 € auf 12 €, die Zehnerkarte entsprechend. 

 

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist