§ORTSRECHT

Tag des europäischen Notrufs: Twittergewitter bei deutschlands Berufsfeuerwehren 04.02.2022

 © Berufsfeuerwehr München/Stefan Kießkalt

Schweriner Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst beteiligen sich am 11. Februar an bundesweiter Aktion

Am 11. Februar ist es wieder soweit: Zum europäischen Tag des Notrufs zieht ein Twittergewitter über Deutschland. Auch in diesem Jahr werden viele Berufsfeuerwehren deutschlandweit an diesem Tag über Einsätze, Ausbildungsmöglichkeiten, Fahrzeuge und vieles mehr live auf ihren Twitterkanälen berichten sowie interessante und spannende Einblicke in die Arbeit der Feuerwehren geben.

Auch die Schweriner Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst, die seit 2018 auf Twitter aktiv sind, beteiligen sich an der Aktion. Unter dem Hashtag #Schwerin112 können am 11. Februar von 8 bis 20 Uhr die Tweets online auf Twitter über das aktuelle Einsatzgeschehen verfolgt werden (@FeuerwehrSN oder https://twitter.com/FeuerwehrSN). Sie geben einen Einblick in das Notrufaufkommen in der Landeshauptstadt.

Die Einsätze aller bundesweit teilnehmenden Berufsfeuerwehren sind unter dem Hashtag #112live zu finden.

Die Aktion findet bereits zum vierten Mal statt. Wieder nehmen mehr als 50 Berufsfeuerwehren daran teil und berichten viele Stunden am Stück über ihren Alltag. Zu den Themen gehören zum einen aktuelle Einsatzlagen, aber auch nützliches Wissen rund um Ausbildung, den Alltag bei der Feuerwehr und deren Spezialeinheiten oder auch Präventionstipps und Hinweise.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist