§ORTSRECHT

Zahlung der kommunalen Sozialleistungen ist gesichert 27.10.2021

 © Fotolia/Stockfotos-MG

Nach dem Cyberangriff am vergangenen Freitag hat die Stadtverwaltung Schwerin am Mittwoch mitgeteilt, dass die Zahlung der kommunalen Sozialleistungen zu den jeweiligen Fälligkeiten gesichert ist. "Von diesen Zahlungen sind in unserer Stadt mehr als 5500 Familien abhängig, Menschen ohne finanzielle Polster, die dringend auf dieses Geld angewiesen sind. Daher hatte die Gewährleistung der pünktlichen Auszahlungen für uns sehr hohe Priorität und es wurde mit Hochdruck daran gearbeitet", sagte Oberbürgermeister Rico Badenschier. 

So werden zum 29. Oktober wie gewohnt das Wohngeld, die Hilfe zum Lebensunterhalt, die Grundsicherung, das Landesblindengeld sowie Leistungen für Bildung und Teilhabe gezahlt, zum 1. November die Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz. Die Empfänger dieser Leistungen werden gebeten, sich bei Problemen mit der Auszahlung an den beiden Bürgertelefonen 0385 545-2172 (alle Leistungen außer Unterhaltsvorschuss) und 545-2290 (nur Unterhaltsvorschuss) zu melden. Die Telefone sind am Freitag bis 15 Uhr erreichbar. 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist