§ORTSRECHT

Startschuss zum Zensus 2022 in Schwerin: Interviewer vereinbaren Termin und können sich ausweisen 11.05.2022

 © Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Ab dem 15. Mai 2022 starten in Schwerin die Befragungen für den Zensus 2022, die bundesweite Volkszählung. Ehrenamtliche Interviewer werden dabei im Auftrag der städtischen Zensusstelle Befragungen in ausgewählten Haushalten und in den Wohnheimen durchführen. Alle Personen, die am Stichtag an einer der ausgewählten Anschriften wohnen, sind auskunftspflichtig.

Die Interviewer kündigen sich vor der Befragung mit entsprechenden Terminkarten an. In einer kurzen persönlichen Befragung werden die Grunddaten (z. B. Name, Geschlecht und Geburtsdatum) aller Haushaltsmitglieder aufgenommen. Weitere Angaben wie z.B. zum Bildungsabschluss oder zur Berufstätigkeit müssen anschließend in der Regel selbstständig per Online-Formular übermittelt werden.

Alle eingesetzten Interviewer weisen sich bei den Befragungen mit einem offiziellen Interviewerausweis in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis für ihre Tätigkeit aus. Sie wurden von der städtischen Zensusstelle amtlich bestellt und auf Verschwiegenheit verpflichtet.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist