Zentrales Gebäudemanagement

Was ist das ZGM?

Das Zentrale Gebäudemanagement  – kurz ZGM – ist ein Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin. Der Betrieb wurde im Jahr 2005 gegründet und ist aus dem städtischen Hochbauamt und verschiedenen städtischen Bereichen der Gebäudeverwaltung hervorgegangen. Die vornehmliche Bedeutung des Betriebes liegt in der kosteneffizienten Erledigung von Bau- und Verwaltungsaufgaben in Bezug auf städtische und betriebseigene Gebäude und Grundstücke. Im Jahr 2006 übernahm der Betrieb die städtischen Kindertagesstätten und einige Horte und vermietet sie an die ebenfalls städtische Kita gGmbH. In den Jahren 2015 und 2016 kamen Teilbereiche der Grundstücksverwaltung in den Verantwortungsbereich des Betriebes.

Die direkt zu bewirtschaftende Gebäudefläche beträgt ca. 335.000 m². Dazu kommen noch eine Vielzahl von Grundstücken, Kleingärten, Boots- und Wochenendhäusern sowie ca. 1.500 Garagen sowie mehrere Millionen Quadratmeter Grundstücksflächen. Der Betrieb zählt 88 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Architekten, Bauingenieure, Techniker, Verwaltungsmitarbeiter und Hausmeister. Das jährliche Umsatzvolumen des Betriebes liegt bei rund 17 Mio. Euro zuzüglich zwischen jährlich 4 bis 16 Mio. Euro je nach Neubau- und Investitionsvorhaben der Landeshauptstadt.

Was sind unsere Aufgaben?

Neubau und bauliche Instandhaltung von Hochbauten

Das ZGM organisiert und steuert die Planung und Durchführung von städtischen Bauvorhaben wie den Neubau und / oder die Sanierung von Schulen und Sporthallen, Feuerwehrgebäuden und Kulturbauten, darunter z.B. den Bau der neuen Schwimmhalle in Schwerin. Der Betrieb ist weiterhin für die laufende Instandhaltung der städtischen Gebäude zuständig. Er errichtet und vermietet zudem im eigenen Namen Kindertagesstätten und Horte.

Bewirtschaftung  von Gebäuden und Hausmeisterdienste

Das ZGM bewirtschaftet die in seiner Verwaltung stehenden städtischen Objekte. Dazu  zählen die Energie- und Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, Reinigung, die Wartung und Kontrolle von technischen Einrichtungen sowie Grün- und Baumpflege, der Winterdienst und die Wahrnehmung aller Aufgaben der Verkehrssicherungspflicht auf den vom Betrieb verwalteten Grundstücken der Landeshauptstadt Schwerin. Neben einem Außendienstteam kümmern sich 37 Hausmeisterinnen und Hausmeister direkt vor Ort um die Gebäude, vornehmlich um die Schulen.

Liegenschaftsangelegenheiten und Vermietung und Verpachtung

Der Betrieb ordnet den Liegenschaftsbestand der Landeshauptstadt Schwerin und verwaltet selbst die Grundstücksflächen und den Immobilienbestand, für die kein unmittelbarer Bedarf städtischer Dienststellen besteht. Die Verwaltung schließt  Vermietungen und Verpachtungen an Privatinteressenten ein, vornehmlich bei Erholungs-, Freizeit und Garagengrundstücken, aber auch bei einigen Wohn- und Gewerbeobjekten. Darüber hinaus gibt es bei dem ZGM die richtigen Ansprechpartner, wenn es um die Verpachtung von städtischen landwirtschaftlichen Nutzflächen, Fischerei- und Jagdpachten und um liegenschaftliche Fragen zu Kleingärten geht.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Zentrales Gebäudemanagement

Herr Ulrich Bartsch
Werkleiter

Friesenstraße 29
19059 Schwerin
+49 385 7434-400
+49 385 7434-412
zgm-info@schwerin.de

Hier geht's zu der Webseite