Wir suchen Sie!

© Landeshauptstadt Schwerin

Stellenangebote

Sachbearbeitung Allgemeines Zuwanderungsrecht und Asylangelegenheiten

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bürgerservice, Fachgruppe Ausländerbehörde eine Vollzeitstelle in der

Sachbearbeitung

Allgemeines Zuwanderungsrecht und Asylangelegenheiten

ab 01.08.2020 unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Tätigkeit umfasst die gesamte Bandbreite des allgemeinen Zuwanderungsrechts sowie des Asylrechts. Es handelt sich um eine Aufgabenwahrnehmung im übertragenen Wirkungskreis, der aufgrund der Zahl von Asylbewerber*innen und des Zuzugs von anerkannten Flüchtlingen eine zunehmende Bedeutung zukommt. 

  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltserlaubnissen, Daueraufenthalten, Erteilung von Niederlassungserlaubnissen und Ausstellung von Passersatzdokumenten,
  • Bearbeitung von Visaanträgen zur Einreise
  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Änderung der Nebenbestimmungen
  • Bearbeitung von ausländer-und ordnungsrechtlichen Aufgaben (Statistiken, Aufnahme von Strafanzeigen, Weiterleitung von Ordnungswidrigkeiten
  • Vorbereitung und Durchführung von aufenthaltsbeenden Maßnahmen
  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Erteilung und Verlängerung der Duldung (Aussetzung der Abschiebung)
  • Feststellung von Freizügigkeitsvoraussetzungen von EU-Ausländern und deren Familienangehörigen.

Anforderungen:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin/ zum Verwaltungsfachwirt oder
  • erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) oder
  • ein für die Tätigkeit inhaltlich förderliches, qualitativ gleichwertiges Studium. Darunter sind insbesondere solche Studiengänge zu verstehen, die öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht, beinhalten.
  • gute, abrufbare verwaltungsrechtliche Kenntnisse, insbesondere auf dem Gebiet des Allgemeinen Verwaltungsrechtes
  • berufliche Erfahrungen in der Anwendung von Verwaltungsrecht sind für die Aufgabenausführung förderlich
  • Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an Belastbarkeit
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Offenheit gegenüber Menschen anderer Kulturen
  • Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9b TVöD ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 26.07.2020 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Stellenausschreibung per PDF

Ingenieur*in für den Bereich Haustechnik/Versorgungstechnik (ZGM)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Eigenbetrieb Zentrales Gebäudemanagement eine Vollzeitstelle

Ingenieur*in für den Bereich Haustechnik/Versorgungstechnik

unbefristet zum nächst möglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die Aufgabenschwerpunkte des Eigenbetriebes Zentrales Gebäudemanagement liegen in der kaufmännischen, infrastrukturellen und bautechnischen Bewirtschaftung kommunaler Immobilien. Im Einzelnen ist der Eigenbetrieb für die Verwaltung, Vermietung, Bewirtschaftung, Instandhaltung, Entwicklung und Vermarktung kommunaler Immobilien, sowie die damit zusammenhängende Ausführung von Serviceleistungen und die Durchführung von Bauinvestitionsmaßnahmen zuständig. Der Eigenbetrieb beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter*innen.

Aufgabenschwerpunkte:

Im Rahmen der Instandhaltung / Modernisierung und Sanierung öffentlicher Gebäude, wie Schulen, Kindertagesstätten, Schwimmhallen, Verwaltungsgebäude, Turnhallen und historischer Gebäude der Stadt Schwerin sind folgende Aufgaben zu erledigen:

  • Verantwortung für die Gebäudeinstandhaltung der haustechnischen Anlagen
  • Beurteilung des Sanierungsbedarfs und der Notwendigkeit technischer Umbauten von haustechnischen Anlagen im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär,
  • Planung, Ausschreibung, Kostenberechnung, Vergabe und Bauleitung der HLS-Gewerke für Sanierungs- und Umbauprojekte in den Gebäuden,
  • Betreuung und Koordination der unterstützenden Ingenieurbüros sowie verschiedener Projektbeteiligter

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor, Diplom) im Bereich Heizung/Lüftung/Sanitär, Versorgungstechnik oder Vergleichbares
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Gebäudesanierung und Instandhaltung
  • Erfahrungen in Qualitäts-, Termin- und Kostenkontrollen
  • AVA- und CAD-Kenntnisse
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit,
  • selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Sicherheit im Auftreten und Umgang mit Personen unterschiedlicher Arbeitsebenen
  • mehrjährige Erfahrungen in der Gebäudeplanung TGA, Erfahrungen in der Instandsetzung sowie Erfahrungen im Gebäudemanagement (Betreiberverantwortung) und in der Objektbetreuung

Vergütung:

Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Stellenausschreibung als PDF

Technische Sachbearbeitung Antragswesen Bauordnung

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bauen und Denkmalpflege zum nächst möglichen Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle 

Technische Sachbearbeitung Antragswesen Bauordnung

unbefristet zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte: 

Bearbeitung von Bauvoranfragen und Bauanträgen im Genehmigungsverfahren

insbesondere:

-   Bauplanungsrechtliche Prüfung und Entscheidung

-   Bauordnungsrechtliche Prüfung und Entscheidung, u.a. zur Einhaltung von Abstandsflächen, Barrierefreiheit, zum baulichen Brandschutz

-   Bearbeitung von Befreiungen und Abweichungen nach Landesbauordnung MV und BauGB

-   Erarbeitung von baufachlichen Stellungnahmen zu Genehmigungsverfahren anderer Fachbehörden

-   Gebührenfestsetzung gegenüber den Bauherren

Erarbeitung von Stellungnahmen zu Vorhaben der Genehmigungsfreistellung

Allgemeine Bauberatung und Auskunftserteilung gegenüber Bauwilligen, Architekten und Ingenieuren bei der Erarbeitung von Bauvorlagen

Mitwirkung bei ordnungsbehördlichen Maßnahmen und Durchführung bauaufsichtsrechtlicher Maßnahmen

Abnahmen, Kontrollen, Bauzustandsbesichtigung und wiederkehrende Prüfungen 

 

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-FH, Bachelor) Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Hochbau
  • sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Verordnungen, insbesondere der Landesbauordnung M-V, dem Baugesetzbuch, der Baunutzungsverordnung und der Baugebührenverordnung M-V

 

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 10 TVöD ausgewiesen.

 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 20.07.2020 an bewerbung@schwerin.de.

 

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Stellenangebot als PDF

Musikschullehrer*in mit Fachbereichsleitung für den Bereich Tasteninstrumente/Gesang

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Kultur am Konservatorium Schwerin Musikschule Johann Wilhelm Hertel mit Beginn ab dem 01.11.2020 eine Vollzeitstelle (30 Wochenstunden) als

Musikschullehrer*in mit Fachbereichsleitung

für den Bereich Tasteninstrumente/Gesang

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Musikschulunterricht für Klavier oder Gesang (je mit Nebenfach). Ergänzt wird die Tätigkeit um die Leitungsfunktion des Fachbereichs.

Musikschulunterricht:

  • Unterrichtserteilung sowie dessen Vor- und Nachbereitung
  • Abhaltung von Sprechstunden, Teilnahme an Schulkonferenzen und Elternabenden
  • Teilnahme am Vorspiel von Schüler*innen außerhalb des Unterrichts
  • Mitwirkung an Musikwettbewerben und Veranstaltungen der Musikschule oder anderen Einrichtungen
  • Teilnahme an Musikschulfreizeiten

Fachbereichsleitung:

  • Erarbeitung von pädagogischen Inhalten und Projekten inkl. Finanzplanung
  • Beratung von Schüler*innen und Eltern
  • Durchführung von Fachbereichskonferenzen, Mitarbeiterführung, Fortbildungsplanung
  • Hierfür sind Abminderungsstunden vorgesehen.

Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium in passender Ausrichtung (Gesang oder Klavier) mind. mit einem Diplom- oder Bachelorgrad
  • Erfahrung in der Musikschularbeit
  • Leitungserfahrungen einer Musikschule wünschenswert, idealerweise mit der entsprechenden Zusatzqualifikation für die Fachbereichsleitung oder der Bereitschaft, diese nachzuholen
  • selbstständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • IT-Affinität und Interesse an moderne einschließlich digitale Unterrichtsmethoden

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9b TVöD zzgl. der Zulage für die Fachbereichsleitung nach TVöD ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 26.07.2020 an bewerbung@schwerin.de.

Stadtverwaltung Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Stellenausschreibung als PDF

Brandmeister (m/w/d)

Im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen in der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt im Feuerwehrdienst als 

Brandmeister (m/w/d) 

zu besetzen. 

Der Dienst erfolgt überwiegend im 24-h-Schichtdienst an der kombinierten Feuer- und Rettungswache der Landeshauptstadt Schwerin. 

Aufgabenschwerpunkte:

Die Beamten und Beamtinnen nehmen Aufgaben des abwehrenden Brandschutzes, im Bereich der technischen Hilfeleistung, im Katastrophenschutz sowie im Rettungsdienst und Krankentransport wahr. 

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über feuerwehrtechnische, rettungsdienstliche, gefahrenabwehrrechtliche und die erforderlichen verwaltungsrechtlichen Kenntnisse verfügt. Erwartet wird neben einer hohen Belastbarkeit selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes, sicheres Auftreten.

Von dem/der zukünftigen Stelleninhaber/in wird zum Zeitpunkt der Einstellung u.a. Folgendes erwartet und ist nachzuweisen:

  • Befähigung für die Laufbahn des Feuerwehrdienstes in der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (diese kann z.B. auch durch die bestandene Prüfung zum/zur Werkfeuerwehrmann/-frau (IHK) gemäß FwLAPVO M-V erlangt werden)
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/in bzw. zum/zur Rettungsassistenten/in bzw. zum/zur Notfallsanitäter/in
  • Führerschein Klasse II oder C/CE
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehr- und Rettungsdienst (inkl. G26/3) sowie Schichtdienst- und Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit 

Ausdrücklich sind auch solche Bewerber und Bewerberinnen angesprochen, welche sich derzeit noch in einem Vorbereitungsdienst bzw. einer Ausbildung befinden und die oben genannten Voraussetzungen in naher Zukunft erlangen werden. In diesem Fall sind die entsprechenden Ausbildungsleistungen nachzuweisen sowie der voraussichtliche Zeitpunkt des Erwerbs der Laufbahnbefähigung anzugeben.

Dienstpostenbewertung:

Der Dienstposten ist mit der Besoldungsgruppe A 7 BBesO bewertet.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese.

Ansprechpartner:

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Stadtbrandoberinspektor Herr Stefan Krohn oder Stadtbrandamtsrat Alexander Schulz im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst, Tel.: 0385/5000 – 110. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Dana Mitscherling, im Fachdienst Hauptverwaltung unter Tel.: 0385/545 – 1216.

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte, unter Darstellung Ihrer Motivation, mit Nachweisen Ihrer Laufbahnbefähigung und Feuerwehrdiensttauglichkeit, Ihres Führerscheins und einer Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte, bis zum 31.07.2020 per Email an bewerbung@schwerin.de.

Stadtverwaltung Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

 

Stellenausschreibung als PDF

Mitarbeiter*innen im Bereich Technik/Garten im Zoologischen Garten Schwerin
Sachbearbeitung Kindertagespflegepersonen

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bildung und Sport eine Vollzeitstelle

Sachbearbeitung Kindertagespflegepersonen

im Rahmen einer Elternzeitvertretung ab Oktober 2020 bis voraussichtlich Dezember 2021 zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Antragsbearbeitung für die Tagespflegepersonen
    • Prüfung und abschließende Bearbeitung der Anträge von Tagespflegepersonen incl. Festsetzung der monatlichen Zuschüsse und Zahlbarmachung
    • Kommunikation mit anderen örtlichen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe, Fachdiensten, Ämtern, Tagespflegepersonen
    • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Widersprüchen, abschließende Widerspruchsbearbeitung in festgelegten Fällen
    • Grundsatzaufgaben für Tagespflegepersonen:
      • Beratung von Tagespflegepersonen und Eltern in allen Fragen der Kindertagespflege nach § 22 ff. SGB VIII (insbesondere zu Fragen des pädagogischen Geschehens in der Kindertagespflege sowie zum Kindertagesförderungsgesetz M-V und zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung gem. § 8a (SGB VIII)
      • Prüfung der Eignung von Tagespflegepersonen sowie Erteilung der Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII i.V. m § 72a SGB VIII
      • Mitwirkung bei der Erarbeitung der Entgeltfestsetzungen nach § 23 SGB VIII im Rahmen des Aufgabengebiets
      • Ausübung des staatlichen Wächteramtes im Rahmen der Tagespflege
  • Beratung und Antragsprüfung für die Personensorgeberechtigten
    • Prüfung des Anspruchs auf einen Platz in der Kindertagespflege in Anwendung des § 6 KiföG M-V mit Beratung der Personensorgeberechtigten zu den Zugangsvoraussetzungen für Betreuungsplätze in den Kindertagespflegeeinrichtungen; Prüfung der örtlichen Zuständigkeit
    • Erteilung der Bewilligung- oder Ablehnungsbescheide
  • Rückforderungen und Erstattungen

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r
  • Oder eine inhaltlich vergleichbare Qualifikation
  • analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • selbstständige Arbeitsweise

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9a TVöD ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie Ihre Bewerbung per Email bis zum 03.07.2020 an bewerbung@schwerin.de.

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Stellenausschreibung als PDF

Sachbearbeitung Beistandschaften und Beurkundungen

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Jugend zum nächst möglichen Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle 

Sachbearbeitung Beistandschaften und Beurkundungen

für die Dauer einer Elternzeitvertretung bis voraussichtlich Juni 2021 zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Unterstützung bei der Vaterschaftsfeststellung, Geltendmachung und Durchsetzung von Unterhalts- und Unterhaltsersatzansprüchen
  • Feststellung der Vaterschaft und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Rahmen von Beistandschaften, incl. selbstständiger Prozessführung vor verschiedenen Gerichten
  • Urkundsperson
    • Durchführung der Beurkundung von Vaterschaftsanerkennungen, Zustimmungserklärungen, Unterhaltsverpflichtungen, Sorgeerklärungen
    • Führen des Sorgeregisters und Erteilen von Negativattesten aus dem Sorgeregister, Führen des Urkundsregisters incl. Erteilen von beglaubigten Abschriften
    • Erstellen von gerichtlichen Anträgen auf Erteilung von weiteren vollstreckbaren Ausfertigungen 

Anforderungen:

  • abgeschlossener AII- Lehrgang oder erfolgreiche Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst oder Qualifikation als Verwaltungsfachwirt*in oder
  • eine inhaltlich und der Qualifikationsebene vergleichbare abgeschlossene Ausbildung auf dem Niveau Bachelor oder Diplom (FH)
  • qualifizierende Berufserfahrungen
  • gute, abrufbare Kenntnisse im öffentlichen und im privaten Recht 

 

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9c TVöD ausgewiesen.

 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email an bewerbung@schwerin.de. Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden umgehend Bewerbungsgespräche durchgeführt. 

 

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Stellenangebot als PDF

Notfallsanitäter*in

Im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristete Stellen als 

Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter (m,w,d)  

zu besetzen. 

 

Aufgabenschwerpunkte: 

Die Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m,w,d) nehmen überwiegend Aufgaben in der Notfallrettung und im Krankentransport wahr. Der Dienst erfolgt derzeit im 12 Stunden-Schichtdienst innerhalb einer 48 Stunden-Woche in den Rettungswachen.

 

Anforderungen: 

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten. Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur ständigen Aus- und Weiterbildung vorausgesetzt. 

Von der/dem zukünftigen Stelleninhaber/in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen: 

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (zum Einstellungszeitpunkt)
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz 

Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen für Notfallsanitäter/-innen nach der Entgeltgruppe N TVöD. 

 

Hinweise 

Es gelten bei der Stellenbesetzung die bei der Landeshauptstadt Schwerin geregelten 2-jährigen Mindestbindungsfristen an einen Arbeitsplatz. 

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. 

Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. 

Bewerberinnen/ Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben – z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr als einem Bereich der kommunalen Gefahrenabwehr – können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt Berücksichtigung finden. 

Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird. 

Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die Sie unter https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert finden. Bei Bedarf wird Ihnen das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt. 

 

Ansprechpartner/in und Bewerbungsadresse 

Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen (Notfallsanitäterprüfung oder Notfallsanitäterergänzungsprüfung, Erlaubnisurkunde zum Führen der Berufsbezeichnung, relevante Zeugnisse und Belege) sowie mit dem Nachweis Ihres Führerscheins senden Sie bitte an: 

Landeshauptstadt Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2‑6

19053 Schwerin

 

oder per E-Mail an: bewerbung@schwerin.de

 Es ist beabsichtigt, die Eignung befähigter Bewerberinnen bzw. Bewerber auf Basis eines schriftlichen Tests und eines persönlichen Gesprächs festzustellen. 

Für fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der zuständige Wachabteilungsführer des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, Herr Marcus Plehn (Tel.: 0385-5000 129) und zu arbeitsrechtlichen Fragen Herr Robert Holst (Tel.: 0385-545 1917) zur Verfügung.

Stellenangebot als PDF

Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagoge/Sozialpädagogin im Allgemeinen Sozialen Dienst

Bei der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Jugend  laufend Vollzeitstellen 

Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagoge*in im Allgemeinen Sozialen Dienst 

 zu besetzen.

 

Es sind vakante oder in Zukunft vakant werdende Stellen unbefristet und gfls. auch befristet für Vertretungsregelungen zu besetzen.

 

Aufgabenbereiche:  

Der Allgemeine Soziale Dienst ist die zentrale Anlauf- und Kontaktstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern. Der Allgemeine Soziale Dienst, der bei der Stadt Schwerin derzeit in drei Teams mit insgesamt 27 Beschäftigten, gegliedert ist, steuert und koordiniert die individuellen Hilfen zur Erziehung.

 

Zu den Kernaufgaben gehören: 

- Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern bei Erziehungsproblemen

- Eigenverantwortliche Fallarbeit

- Steuerung des Hilfeplanprozesses

- Zusammenarbeit mit der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

- Zusammenarbeit mit den freien Trägern/ Leistungsanbietern

- Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen

- sozialpädagogische Diagnostik

- Trennungs- und Scheidungsberatung

- Zusammenarbeit mit Familiengerichten

- Zusammenarbeit mit Amtsvormündern

- Sozialraumarbeit

-Teilnahme an der Rufbereitschaft auch in den Abend-und Nachtstunden sowie an Wochenenden und an Feiertagen.

 

Anforderungsprofil:

-abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik (Diplom/FH bzw. Bachelor) mit staatlicher Anerkennung als Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in

-Berufserfahrung mit Schwerpunkt im sozialpädagogischen Bereich öffentlicher Träger ist von Vorteil

-Zielstrebigkeit, Einsatzfreude, Verantwortungsbewusstsein, überdurchschnittliches Engagement, hohes Maß an Eigeninitiative und sozialer Kompetenz

 

Wir bieten:

-Bezahlung nach der Entgeltgruppe S 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE) 

- zusätzliche Altersversorgung (VBL)

- eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit

- flexible Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarung von Familie und Beruf

- vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

 

Sollten Sie sich von vorstehendem Aufgabenprofil angesprochen fühlen, dann übersenden Sie uns gern Ihre aussagefähige Bewerbung an die Stadtverwaltung Schwerin, Fachdienst Hauptverwaltung, Fachgruppe Personal, Am Packhof 2-6, 19053 Schwerin und zwar per Mail an bewerbung@schwerin.de.

 

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Stellenangebot als PDF

Arzt (m/w/d) für den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Gesundheit mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle

Arzt (m/w/d) für den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchführung von Vor- und Einschulungs- sowie Reihenuntersuchungen der 4. und 8. Klassen sowie für alle Klassen in Sonderschulen in Umsetzung der Schulgesundheitspflegeverordnung mit dem Ziel der Früherkennung und Prävention von Krankheiten, Behinderungen und Entwicklungsstörungen
  • Erstellen von amtsärztlichen Gutachten/Stellungnahmen im Rahmen von Leistungsansprüchen aus dem SGB XII und VIII sowie für das Gericht
  • Durchführung der Impfsprechstunde, Information und Beratung zu Impfungen und Kontrolle des Impfstandes an den Schulen, Impfaktionen
  • Diagnostik und Beratungstätigkeit im Rahmen der kinder- und jugendärztlichen Sprechstunde für Kinder, Jugendliche und Eltern, insbesondere zu U-Untersuchungen, allgemeinen Problemen in der kindlichen Entwicklung hinsichtlich Schule, Verhalten, Körper und zu (sonderpädagogischen) Förderbedarfen mit interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten, Schulen, niedergelassenen Ärzten, Therapeuten, Frühförderstellen u.a.
  • Beratung zu und Ausstellung von längerfristigen Sportbefreiungen im Rahmen der Schulgesundheitspflegeverordnung
  • Teilnahme an Hilfeplan- und Teamgesprächen des Jugend- sowie des Sozialbereiches der Stadt; Durchführung von Untersuchungen im Rahmen der Beihilfefähigkeitsprüfung von Mutter- Kind- Kuren
  • Teilnahme an der Unterbringung nach PsychKG M-V

Durch das Aufgabenprofil der beschriebenen Stelle ist die Approbation als Ärztin/Arzt, vorzugsweise mit der Weiterbildung als Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, zwingende Zugangsvoraussetzung.

Darüber hinaus werden ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Teamorientiertheit und ein kompetentes, serviceorientiertes Auftreten vorausgesetzt.

Die Stelle ist je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach E 15 TVöD ausgewiesen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 53-8079 an die Stadtverwaltung Schwerin, Fachdienst Hauptverwaltung, Fachgruppe Personal, Am Packhof 2-6, 19053 Schwerin oder per Mail an bewerbung@schwerin.de.

Sobald für diese Stelle eine oder mehrere geeignete Bewerbungsunterlagen vorliegen, werden Bewerbergespräche durchgeführt.

 

Stellenausschreibung als Pdf

Zurück Seite drucken

Bewerbungskontakt

Bewerbungen sind unter Angabe der Bewerbungskennziffer schriftlich oder per E-Mail zu richten an:

Bewerbungsanschrift:

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

E-Mail-Adresse für Bewerbungen:
bewerbung@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren