§ORTSRECHT

Businessnews März 2020

Zuhause bleiben, lokal einkaufen

Die Einkaufsstraßen sind leer. Kunden und Händler nutzen jetzt andere Wege. © Landeshauptstadt Schwerin/UAuge

Onlineplattform unterstützt den lokalen Einzelhandel

Viele Schweriner Geschäfte und Restaurants sind von der Corona-Krise schwer getroffen. Durch die Schließung des Tourismus, der Gastronomie und großer Teile des Einzelhandels stehen sie jetzt vor existenziellen Herausforderungen.

Doch viele Inhaber lassen sich durch diese schwierige Situation nicht unterkriegen und entwickeln gerade in diesen Tagen tolle Ideen, um ihre Gäste und Kunden auf neuen, ungewöhnlichen Wegen zu erreichen. Dadurch sind in Schwerin kreative Liefer- und Abholangebote entstanden. Vor allem die Webseiten und Social-Media-Kanäle sind als Verkaufsplattformen zunehmend in den Vordergrund gerückt.

Die Landeshauptstadt und das Stadtmarketing Schwerin möchten dieses Engagement unterstützen und den Unternehmern helfen, die Krise zu überstehen. Daher haben sie eine Onlineliste der inhabergeführten Schweriner Geschäfte, Restaurants und Cafés, die Online Shops, lokale Lieferdienste oder Abholmöglichkeiten anbieten, erstellt. Die Liste ist ab sofort unter www.schwerin.de/lokalkauf zu finden.

Damit die Aufzählung möglichst vollständig und aktuell ist, sind die Einzelhändler und Gastronomen aufgerufen sich bei Citymanager Stefan Purtz unter der 0385 545 1658 oder spurtz@schwerin.de zu melden, zu ergänzen oder falsche Angaben zu korrigieren.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545 1659
+49 385 545 1609

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren