§ORTSRECHT

Businessnews März 2021

HygCen Germany GmbH: 25 Jahre Prüflabor

HygCen GF Sebastian Werner (l.) mit Bernd Nottebaum (r.) © Landeshauptstadt Schwerin

Anlässlich des 25-jährigen bestehens der Firma HygCen Germany GmbH beglückwünschte Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum Geschäftsführer Dr. med. univ. Sebastian Werner persönlich zum Jubiläum.

Das anerkannte und akkreditierte Prüflaboratorium HygCen Germany GmbH wurde am 07. März 1996 von Prof. Dr. med. Heinz-Peter Werner als Facharzt für Hygiene nach Jahrzehnten der praktischen Erfahrung und dem Wissen um die real existierenden und ungesicherten Probleme der Infektionsprävention gegründet. Zum 01. Juli 2013 übernahm Dr. med. univ. Sebastian Werner ebenfalls als Facharzt für Hygiene die fachliche und unternehmerische Nachfolge im Familienunternehmen in zweiter Generation.

Das Leitmotiv der HygCen Germany GmbH lautet: „Mensch sein heißt verantwortlich sein.“

Das Ziel der HygCen Germany ist es, bereits seit 25 Jahren die Patienten- und Anwendersicherheit durch stets präzise Qualitätssicherungsprüfungen, für Produkte die am Menschen oder Tier angewandt werden (Medizinprodukte, Biozide etc.), weltweit kontinuierlich zu verbessern.

Durch die immer größere Nachfrage an Desinfektionsmitteln in Deutschland und in Europa aber auch der Welt, arbeitet die HygCen Germany GmbH auf Hochtouren, um die Desinfektionsmittel auf seine Wirksamkeit gegen alle Erreger ob Bakterien, Pilze, Sporen oder auch Viren zu prüfen.

Alle namhaften Hersteller weltweit lassen Ihre Desinfektionsmittel oder Medizinprodukte bei dem Familienunternehmen HygCen Germany in Schwerin regelmäßig prüfen. Insgesamt ca. 4000 Einzeltests dieser Art führen die Mitarbeiter jährlich durch.

Hidden Champion

Die Anzahl solcher Spezial-Prüflabore, wie die HygCen Germany GmbH, sind in ganz Europa an einer Hand abzuzählen. Derzeit ist das Team der HygCen Germany GmbH täglich damit beschäftigt, auch die Wirksamkeit gegen das Coronavirus von Desinfektionsmitteln darzustellen. Hierzu prüft das Labor mit einen für Menschen ungefährlichen aber ähnlichen Tiererreger dem bovinen Coronavirus. Dies ist dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in seinem Verhalten gegenüber Desinfektionsmitteln gleichzusetzen. Somit ist auch hier vor Ort in Schwerin die HygCen Germany GmbH seit einem Jahr damit beschäftigt, den Kampf gegen das neuartige Coronavirus zu führen.

Großes Engagement für Mitarbeitende und soziale Projekte

Im Jahr 2020 sind 12 neue Mitarbeiter/innen eingestellt worden, damit ist das Unternehmen in kurzer Zeit auf 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angewachsen. Das Unternehmen legt auch besonderen Wert auf die Qualifizierung seiner Mitarbeiter, so werden regelmäßig Seminare für Fachkräfte, u.a. ein Deutschkurs aber auch Führungsseminare für Mitarbeiter angeboten. Neben der beruflichen Bildung steht auch die gesunde Mitarbeiterführung im Vordergrund. So gibt es einmal die Woche Betriebssport und monatlich gesundes Essen für alle Mitarbeiter. Es gibt keine Schichtarbeit, Sommer- und Weihnachtsfest und Unterstützung bei der betrieblichen Altersvorsorge.

Ganz wichtig ist dem Unternehmen die Integration neuer Mitarbeiter mit einem strukturiertem und qualitätsmanagementgesteuertem Onboarding Prozess. Hier werden Tandems und Patenschaften gebildet um die neuen Mitarbeiter schnell im Unternehmen zu integrieren.

Seit Herbst 2020 bildet HygCen als Ausbildungsbetrieb erstmals eine Biologielaborantin aus.

Anfang 2018 erwarb Dr. Werner das historische Gebäude in der Bornhövedstrasse 78. In diesem Jahr hat nun die Planung zur Sanierung des Gebäudes und zur Erweiterung der Laborflächen begonnen. Der Umbau des Hauptgebäudes wird nach erfolgreicher Genehmigung eines Bauantrages voraussichtlich 2023 erfolgen können.

Die soziale Verpflichtung als regionales Unternehmen liegt HygCen am Herzen. Jeder Leitende wählt mit seinem Team jährlich je ein regionales Hilfsprojekt aus, welches unterstützt werden soll.

 

Seit 2016 unterstützt die Firma HygCen die Betreuung von Kindern und jungen Erwachsenen in der Diakonie in Grevesmühlen, indem sie eine tiergestützte Therapie fördert. Mit dem Alpakahengst Leopold werden Menschen mit Lern- oder Mehrfachbehinderungen sowie geistiger Behinderung therapiert.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545 1659
+49 385 545 1609

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren