Heimathafen Schwerin

Neuer Anfang in der alten Heimat

 © Silke Winkler

„Manchmal muss man die Komfortzone einfach verlassen, um zu erfahren, ob es geht“, sagt Martina Menzel. Sie und ihr Mann Thomas hatten ein geregeltes Leben in Hamburg, spannende Jobs, eine schicke Wohnung. Alles passte. Doch etwas fehlte.

Oskar war 2014 gerade geboren. Es stellten sich neue Lebensfragen. Im Elternjahr träumt die Logistikmanagerin den Traum vom eigenen Laden neu und beschließt, ihn zu verfolgen. Eines war klar: das Paar wollte zurück nach Mecklenburg-Vorpommern. „Schwerin war der einzige Ort, der in Frage kam“, sagt die gebürtige Crivitzerin. Da ist alles vereint: die Großfamilie in der Nähe, viel Natur, eine schöne Innenstadt, die bietet, was man braucht.

Anfang 2015 erfuhr sie zufällig vom Gründungswettbewerb der Industrie- und Handelskammer Schwerin. Erst sei es eine Gedankenspielerei gewesen, so Menzel. Doch plötzlich wurde es immer konkreter. Sie entwarf einen Business-Plan für ein Porzellan-Café, reichte ihn ein und startete den Versuch. Als ihr Konzept die Endauswahl erreichte, fragte sie sich: Was machen wir, wenn wir gewinnen?

Im Juni 2015 stand es fest: Martina Menzel hatte gewonnen. „In meinem Bauch war alles klar“, sagt die frischgebackene Unternehmerin. Sie kündigte, die Familie fand in Schwerin eine Wohnung, einen Kita-Platz für Oskar und einen Laden in der Altstadt. Innerhalb weniger Monate war ihr Leben umgekrempelt.

Einem Pottery-Café war sie erstmals auf einer Amerikareise begegnet. „Ich fand die Idee witzig, wollte sie aber anders aufziehen.“ Seit November 2015 steht ihre „Tuscherei“ Besuchern offen. In den Holzregalen türmen sich weiße Keramik-Rohlinge – Becher, Müslischalen oder Schüsseln, die an den Tischen bemalt werden. Menzel glasiert und brennt sie – jede ein Unikat.

„Ohne den Wettbewerb hätte ich mich wohl nicht getraut“, sagt die erfolgreiche Selbständige heute. Sie genießt es, ihr eigener Chef zu sein.

© Beate Schümann

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Heimathafen Schwerin

Ein Studienplatz in Schwerin. Ein Traum der für Pia Winkler wahr wurde.

weiterlesen