Zoologischer Garten in Schwerin

Zoologischer Garten Schwerin

Auf ca. 24 ha erstreckt sich die Fläche des Zoologischen Garten Schwerins eingebettet zwischen den Schweriner Seen. Naturnahe Anlagen und Freigehege bieten den 135 verschiedenen Tierarten Bewegungsfreiheit und Versteckmöglichkeiten. Erleben Sie den Wandel zum Artenschutz-Zoo mit und erfahren Sie, was Zoos für den Erhalt der Artenvielfalt leisten.
Straußenküken © Zoo Schwerin/Erika Hellmich

Im Zentrum des Zoos befindet sich eine 3 ha große Teichanlage. Hier leben nicht nur Kubaflamingos und Rosapelikane, sondern auch wilde Moorenten, Reiherenten und Eisvögel. Ein Highlight stellt die 8.000 m2 große Nashornanlage dar. Die 3 Südlichen Breitmaulnashörner leben hier mit Grevyzebras, Afrikanische Zwergziegen und Helmperlhühnern zusammen. Gegenüber, direkt am Eingang des Zoos, werden die Besucher von den höchsten Zoobewohnern, den Rothschildgiraffen begrüßt. Bei tropischen Temperaturen können im Humboldthaus Tiere aus Südamerika bewundert werden. Springtamarine, Goldkopflöwenäffchen und Zweifingerfaultiere bewegen sich dort frei. Im großen Aquarium schwimmen beeindruckende Fische wie Belem-Süßwasserrochen und Arowanas, während sich im Becken nebenan ca. 500 der beliebten Roten Neons tummeln. Als einziger Zoo in Norddeutschland kann man in Schwerin Große Ameisenbären sehen. Sie teilen sich ihre Außenanlage mit den selten gezeigten Darwin-Nandus.

Um bedrohte Vögel geht es in der Themenvoliere Asien. Der Zoo Schwerin beteiligt sich an der Kampagne des Europäischen Zooverbandes zum Schutz asiatischer Singvögel. In der Asienvoliere kann man Bartlett-Dolchstichtauben, Omeibunthäherlinge und Java-Reisfinken beim emsigen Treiben beobachten. Nebenan wohnen die ebenfalls stark bedrohten Balistare.

Für die kleinen Zoobesucher sind überall im Zoo Spielplätze zum Toben zu finden. Auf dem Zoobauernhof kann man bedrohten Haustieren wie Deutschen Sattelschweinen, Rauhwolligen Pommerschen Landschafe und Thüringer Waldziegen ganz nah kommen. Im Forschercamp kann man sich unter einem Mikroskop anschauen, welche kleinen Wasserlebewesen in der Teichanlage zu finden sind. In der Waldschule dreht sich alles um den Lebensraum Wald. Der Bienenlehrpfad informiert über die Honigbiene. Diese Lernorte sind nicht nur für Kinder interessant. Der Zoo Schwerin wurde vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit dem Siegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ zertifiziert.

Wer den Zoo einmal ganz besonders erleben möchte, verbringt eine Nacht in unserem Baumhaus, inmitten von Pekaris, Nasenbären und Rückenstreifenkapuzinern. Bis zu 6 Personen finden in den drei gemütlichen Schlafräumen Platz. Auf einer Abendsafari kann man die abendlichen Rituale der Tiere hautnah miterleben. Sogar Heiraten ist im Zoo Schwerin möglich.

Zurück Seite drucken

Zoologischer Garten Schwerin

Adresse
Waldschulweg 1
19061 Schwerin


Kontaktmöglichkeiten
+49 (0)385 3955110
info@zoo-schwerin.de
http://www.zoo-schwerin.de


Kartenansicht