24. Schweriner Literaturtage

Markus Decker und Tanja Brandes © Markus Decker und Tanja Brandes, Fotos © privat

Sie sind berufsmobiler, risikobereiter und aufstiegsorientierter als Männer und häufiger berufstätig als Westfrauen, kehren nach der Geburt eines Kindes früher auf Vollzeitstellen zurück und mischen in der Politik kräftig mit. Sie haben dem vereinigten Deutschland ihren Stempel aufgedrückt. Aber warum?

Die versierten Wissenschaftler und hochkarätigen Journalisten Tanja Brandes (geboren 1981) und Markus Decker (Jahrgang 1964) arbeiten heraus, was Ostfrauen in die deutsche Einheit konkret eingebracht haben, und vermitteln überraschende neue Erkenntnisse.

Die Lesung versteht sich als Bereicherung der Ausstellung „Wir gehen los“ – Friedliche Revolution in Schwerin vor 30 Jahren – mit Fotografien des Fotografen Jens Rosbach, die von den ersten Versammlungen des Neuen Forums bis zu den Montagsdemonstrationen an die wichtigen Etappen des Umbruchs in Schwerin erinnern.

Ausstellung vom 1.10.-19.11.2019 in den Schweriner Höfen, Marienplatz 1- 2

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

Eintritt frei

 

Wann findet die Veranstaltung statt?

am 17.10.2019um 19:00 Uhr
Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

Puschkinstr. 12
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstraße 8
19053 Schwerin

Ticketbuchung

Sie möchten Tickets für eine Veranstaltung in Schwerin buchen? In der Tourist-Information am Markt erhalten Sie Eintrittskarten für alle Veranstaltungen in Schwerin (Am Markt 14, 19055 Schwerin).

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der Telefonnummer: +49 (0)385 5925215

Ticket online buchen