Finissage mit Kuratorenführung und Vortrag

Cyanotypie © Dirk Wenzel

Finissage mit Kuratorenführung und Vortrag

Verfahren der Fotografie - historisch bestimmen, modern verwenden.


Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Museumsverbandes MV mit dem MV-Foto e.V. widmet sich im Rahmen der Ausstellung : ZEITREISEN-  | 1919 bis 2019 modernen Perspektiven zu historischen Motiven.

Aus den Anfangszeiten der Fotografie haben sich viele fotografische Belichtungs- und Edeldruckverfahren erhalten. Belege finden sich in privaten Sammlungen, Museen und Archiven. So auch in der Fotoausstellung ZEITREISEN, die am 17. November 2019, um 14:30 Uhr mit einer Kuratorenführung durch Volker Janke in der MV-Fotogalerie in der Schweriner Puschkinstraße 13 beendet wird. 


Die frühen Verfahren der Fotografie sind dabei nicht nur von historischem Interesse. Heute noch werden sie technisch oder künstlerisch weiterentwickelt und verwendet.

Insgesamt sind über 70 fotografische Verfahren bekannt, die sich in viele unterschiedliche Spielarten unterteilen lassen. Am 17. November um 16:00  Uhr wird sich daher der Fotodesigner Dirk Wenzel in einem ausführlichen Vortrag speziell den populären und weit verbreiteten Verfahren Cyanotypie, Kalotypie und Van Dyke-Braun zuwenden. Der Vortrag findet im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus, schräg gegenüber, statt. Bei den vorgestellten Verfahren handelt es sich um rein analoge photographische Kopiertechniken zur Anfertigung von Abzügen. Das Entwicklungsmaterial ist heute noch durch konfektionierte Arbeitssätze mit Chemikalien verfügbar. Der Entwicklungsprozess unterliegt dabei für experimentierfreudige einer relativ einfachen Handhabung. 


Im Vortrag werden drei historische Verfahren in fünf verschiedenen Varianten ausführlich vorgestellt. Wenzels persönliche Beschäftigung zum Thema ergibt sich vor allem aus dem gestalterischem Aspekt: Jedes der gezeigten Verfahren hat seine spezielle Farbigkeit, Anmutung und Haptik, die für die Sicht des Designers besonders geeignet ist. Bestimmte Inhalte und Bildaussagen können somit formal-ästhetisch unterstützt werden. 

Die vorgestellten Arbeiten wurden für die Vergleichbarkeit in verschiedenen Verfahren gefertigt. Historische und eigene Belege können für anschließende Bestimmungsübungen gerne mitgebracht werden. 


Der Vortrag richtet sich daher nicht nur an Sammler und Fotohistoriker sondern auch an Fotografen, die für ihre Bildkomposition eine besondere Aussagekraft suchen. 


Wann findet die Veranstaltung statt?

Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

MV-Foto e.V.

Puschkinstr. 13
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

MV-FOTO e.V.

Postfach 11 04 03
19004 Schwerin

Ticketbuchung

Sie möchten Tickets für eine Veranstaltung in Schwerin buchen? In der Tourist-Information am Markt erhalten Sie Eintrittskarten für alle Veranstaltungen in Schwerin (Am Markt 14, 19055 Schwerin).

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der Telefonnummer: +49 (0)385 5925215

Ticket online buchen